Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Rally Obedience ist "der Renner"

Neustadt Rally Obedience ist "der Renner"

Das Gelände des Boxerklub Neustadt wurde am Sonntag für einen Tag zum Gehorsamsparcours. Rally Obedience nennt sich dieser Sport - er verlangt Haltern wie Hunden einiges ab.

Voriger Artikel
Bevensen feiert Schützenfest
Nächster Artikel
Shakespeare leicht verregnet

Heike Wodarz läuft mit ihrem Boxer Vicky eine Parcours-Station. Hundetrainerin Merit Jähne (rechts), Nikola Weizemann und ihre Cuba (links) sehen zu, bevor das Duo selbst in den Parcours geht. Acht Hundehalter sind am Sonntag im Workshop dabei.

Quelle: Benjamin Behrens

Neustadt. Nikola Weizemann gibt ihrem Hund das Kommando und läuft rennt los. Jetzt zeigt sich, ob der Langhaar-Whippet Cuba genau so gut aufgepasst hat wie Frauchen.

Mit Bravour meistern beide die Station. Cuba bleibt der 22-Jährigen dicht auf den Fersen. "Spirale links - Hund innen" heißt das, was die beiden machen. Eine der vielen Möglichkeiten, die im Rally Obedience vorkommt.

Rally Obedience ist eine junge Sportart für Mensch und Hund aus den USA. Sie findet in Deutschland immer mehr Anhänger. Am Sonntag veranstaltete Merit Jähne den ersten Workshop für den Boxerklub Neustadt.

"Jeder Hund, der Grundgehorsam hat, kann das machen", sagt die Trainerin. Der Halter durchläuft mit seinem Tier einen vorgegebenen Kurs, möglichst schnell und präzise. "Das macht Spaß", sagt Nikola Weizemann. Die Übungen lassen sich auch prima unterwegs machen, empfiehlt Trainierin Merit Jähne, "das stärkt die Bindung zwischen Mensch und Hund".

doc6qbzynsickhlwov512c

Fotostrecke Neustadt: Rally Obedience ist "der Renner"

Zur Bildergalerie

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände