Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Gewerkschaft redet auch bei Kommunalwahl mit

Neustadt Gewerkschaft redet auch bei Kommunalwahl mit

Sie gehört zu den wenigen Gewerkschaften, die in der Ortspolitik kräftig mitmischen: Auch zur bevorstehenden Kommunalwahl wird die Ortsgruppe der IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) den Kandidaten auf den Zahn fühlen.

Voriger Artikel
Bald Wechsel an Spitze des Sozialverbands
Nächster Artikel
Neustadts neuer Stern heißt Leinebogen

Der Vorstand der IG BCE in Neustadt (von links): Rüdiger Schneider, Sören Siebert, Heinrich Jahte, Birgit Thale, dahinter IG BCE Bezirksleiter Markus Römer aus Hannover, Wilfried Neumann, Reiner Schiltz, Erich Ebenhahn und Michael Wade.

Quelle: privat

Neustadt. Der Vorsitzende Reiner Schiltz kündigt für August eine Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl an - er kümmert sich seit Jahren intensiv auch um soziale Aspekte der Kommunalpolitik. Vertreter von SPD, CDU und UWG hätten bereits zugesagt, so Schiltz. Für November plant er überdies eine Veranstaltung zum Thema Pflege und Aufenthaltsdauer im Krankenhaus. Dabei soll das Neustädter Klinikum im Fokus stehen. Bereits im Sommer steht ein Fest zum zehnjährigen Bestehen des Ortsvereins bevor. Dann soll die Partyband Dick und Durstig für Stimmung sorgen.

In ihrer Jahresversammlung hat die Ortsgruppe jetzt einen neuen Vorstand gewählt. Außer Schiltz und seinem Stellvertreter Sören Siebert gehören Schriftführer Heinrich Jahte, die Frauenbeauftragte Birgit Thale sowie Rüdiger Schneider, Wilfried Neumann, Erich Eberhahn und Michael Wade dazu.

Bezirksleiter Marcus Römer berichtete von Tarifverträgen, wie etwa bei Abbott, die sicherstellten, dass gute Arbeit auch gut bezahlt werde. Allerdings bedeute das nicht automatisch auch eine gute Rente, wandte er ein. "Wenn ein Arbeitnehmer mit einem Durchschnittseinkommen von 2500 Euro nach 40 Jahren und Abschlägen künftig kaum mehr als 800 Euro Rente erhält, dann läuft etwas schief", sagte er.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sq8ep18zxy4dyxpa85
Zum Abschied fahren die Gefühle Achterbahn

Fotostrecke Neustadt: Zum Abschied fahren die Gefühle Achterbahn