Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Auf Landestrost geht es um Zukunftsfragen

Forum ÜberMorgen in Neustadt Auf Landestrost geht es um Zukunftsfragen

Keine Ärzte mehr auf dem Land? Der Bäcker hat zu? Immer mehr Menschen müssen zum Arbeitsplatz pendeln? Ist das ein Teil der Zukunft im Neustädter Land? HAZ und Sparkasse haben für das Forum ÜberMorgen Experten eingeladen. ÜberMorgen beginnt am Montag, 18. September, um 19 Uhr im Schloss Landestrost.

Voriger Artikel
Sie helfen in der Trauer
Nächster Artikel
Streckensperrung der Bahn wegen Notarzteinsatz

Zukunftsmodell? Der Dorfladen in Bolzum. Etwas ähnliches entsteht in Mariensee.

Quelle: Michael Schütz

Neustadt. In der vergangenen Woche hatten mehr als 300 geladene Gäste auf dem hannoverschen Hanomag-Gelände über grundlegende Zukunftsthemen diskutiert. Beim Auftakt der Veranstaltungsreihe „ÜberMorgen“ ging es um Fragen zur Lebensqualität, Mobilität und Arbeitswelt. Ähnlich wird das am nun in Neustadt sein, mit einem genaueren Blick auf den ländlichen Raum. Dabei geht es in kurzen Gesprächen zum Beispiel um leer stehende Geschäftsräume, die Pendler als Satellitenbüro nutzen oder Sozialberater für ihre Sprechstunden. Hintergrund sind Arbeitsmodelle wie sogenannte Satellitenbüros, die das Pendeln überflüssig machen. Es wird über die gesundheitliche Versorgung auf dem Lande diskutiert und über die Entwicklung sogenannter Telemedizin.

Und es geht um grundlegende Strukturfragen. Müssen sich Bewohner kleiner Dörfer künftig zusammentun, um wie demnächst in Mariensee einen Dorfladen zu gründen? Oder sind rollende Tante-Emma-Läden Erfolg versprechender? Umweltplanerin Frauke Lehrke ist zu Gast und wird die Dorfladenidee vorstellen. Ebenfalls dabei ist Elke van Zadel, Leiterin des Fachbereichs Verkehr der Region. Mit Prof. Wilhelm Klauser ist ein Architekt und Strukturplaner zu Gast, der zum Beispiel für Gehrden sogenannte Co-Working-Spaces entwickelt, gemeinschaftlich genutzte Arbeitsplätze. Alexander Jüptner ist Leiter der Abteilung für Forschung und Entwicklung der Johanniter.

In Neustadt berichtet er über neue technische Möglichkeiten, um im eigenen Hause lebende Senioren zu unterstützen. Mit Prof. Dr. Helmut Lessing wird ein Mobilitätsexperte zu Gast sein, der ein Konzept entwickelt hat, bei dem sich Firmen die Kosten und die Nutzung von Dienstwagen teilen. Als Landvolk-Vorsitzender spricht Volker Hahn über die Zukunft von Agrarbetrieben und Eigeninitiativen in den Dörfern.

Mit etwas Glück mitreden

Sie interessiert das Thema? Sie möchten am Montag, 18. September, ab 19 Uhr, dabei sein? Zehnmal zwei Leser können gewinnen. Schicken Sie eine Mail mit Ihren Kontaktdaten an projekt@festfabrik.com. Die Gewinner werden rechtzeitig informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Blick nach vorn: Das Projekt „ÜberMorgen“

Das Projekt „ÜberMorgen“ ist eine Ideen- und Diskussionsplattform von HAZ und Sparkasse Hannover. In der gedruckten HAZ, auf einer Multimedia-Internetseite und bei Veranstaltungen wie nun in Neustadt werden Informationen zu den wichtigsten Zukunftsfragen gesammelt. Themenpartner ist hannoverimpuls. „Als Sparkasse sind wir seit fast 200 Jahren in der Region Hannover aktiv. Und genauso lange bewegen uns die Zukunftsfragen für das Umfeld, in dem wir arbeiten“, sagt Dr. Heinrich Jagau, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hannover. „Was kommt auf die Menschen, die Unternehmen und die Kommunen zu?

Auf was müssen wir uns heute einstellen, damit wir hier auch übermorgen gut leben? Mit der Initiative „ÜberMorgen“ wollen wir helfen, gute Antworten in einer sehr komplex gewordenen Welt zu finden. Nicht irgendwo im Silicon Valley, sondern in unserer Region“, sagt Jagau. Die Sammlung der Beiträge finden Leser im Internet auf uebermorgen.haz.de.

 

doc6vk1wxhuawk1h5jpp16p

Fotostrecke Neustadt: Auf Landestrost geht es um Zukunftsfragen

Zur Bildergalerie

Von Jan Sedelies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin