Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kunstvereine laden auf Radtour zur Landart ein

Neustadt Kunstvereine laden auf Radtour zur Landart ein

Künstlerisch verfeinerte Blicke auf die heimische Landschaft erleben die Teilnehmer einer Radtour mit dem ADFC Wunstorf am Sonntag, 17. Juli. Drei Ziele in der nahen Region stehen auf dem Tourenzettel - alle drei sind Teil der regionsweiten Landschaftskunstausstellung "Intraregionale".

Voriger Artikel
Kostenstreit ums Flüchtlingsheim
Nächster Artikel
Poggenhagen freut sich auf Stadtmeisterschaft

Mit dem Rad zur Kunst, heißt es am Sonntag.

Quelle: Maurizio Gambarini

Neustadt. Eine "Unterseeische Einwanderungsbehörde" hat der Künstler Hartmut Stockter an der Brücke zur Steinhuder Badeinsel installiert. Durch ein Periskop blickt der Betrachter von der Brücke aus in einen Kasten, in dem der Künstler ein Büro zur Registrierung unterschiedlicher Fischarten simuliert.

Mit "sunsettin'" in der Leinemarsch nahe Gut Harms hat Christel Fetzer der Landschaft im buchstäblichen Sinne eine Tribüne geschaffen: Von überdachten, hölzernen Bänken aus lässt sich dort der Blick auf den Fluss genießen. Eine ironische Brechung bietet die Rückseite der Tribüne, die mit einem riesigen und leuchtend bunten Sonnenuntergangsbild nach Aufmerksamkeit zu heischen scheint - als habe der Ort selbst nicht genug Schönheit zu bieten.

Und mit seiner Installation "Expositio - Die Matrix des Ortes" im Moor bei Mardorf verweist Matthias Würfel auf die frühere Nutzung der Torfabbaufläche, die nun renaturiert wird. Alle drei Künstler schafften eine magische, fesselnde und inspirierende Verbindung zwischen Ort und Werk, findet Wolfgang Felsmann vom Kunstverein Neustadt, der gemeinsam mit dem Wunstorfer Meerkunstraum zu der Tour einlädt. Die Intraregionale ist eine Gemeinschaftsaktion von zehn Kunstvereinen und Galerien aus der Region. Mehr Informationen zur Aktion und zu den einzelnen Werken - in der ganzen Region Hannover finden sich zehn davon - stehen im Internet unter intraregionale.org.

Die Tour führt über 45 Kilometer gut passierbare und oft landschaftlich reizvolle, aber nicht immer asphaltierte Wege, der ADFC führt die Teilnehmer und stellt zum Einstieg in die Tour drei Treffpunkte zur Wahl: In Neustadt, Alte Wache (Marktstraße), geht es um 10 Uhr los, am Bahnhof Wunstorf, Ausgang Richtung ZOB, um 10.30 Uhr. Treffpunkt an der Brücke zur Badeinsel Steinhude (Lindenhopsweg) ist dann um 11.15 Uhr. Jeder Interessierte ist zum Mitfahren eingeladen, die Teilnahme ist kostenfrei. Die veranstaltenden Kunstvereine empfehlen, sich selbst  mit Verpflegung zu versorgen.

doc6qkonv79sw6fuynvcci

Fotostrecke Neustadt: Kunstvereine laden auf Radtour zur Landart ein

Zur Bildergalerie

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände