Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Kunst am Bau: Die Kita bekommt Stützen

Bordenau Keine Kunst am Bau: Die Kita bekommt Stützen

Am Kindergarten Bordenau werden große, bunte Winkel verbaut. Der Grund: Die Böschung am fast drei Meter hohen Hügel hinter dem Kindergartengebäude muss stabilisiert werden.

Voriger Artikel
Stadt will Baulücken schließen
Nächster Artikel
Die Perle in der Kuhle

Kunst am Bau: Diese Stelen werden ihren Zweck als Abstützungen einer Böschung an der Kindertagesstätte erfüllen.

Quelle: Stadt

Bordenau. Zurzeit sorgen blaue und rote Winkelteile an der Bordenauer Kindertagesstätte für Aufmerksamkeit bei Anwohnern und Passanten. Mächtig sehen sie aus, bunt und irgendwie nicht daher gehörend.

Die Stadtverwaltung klärt den Sachverhalt auf: „Das sind Bauteile für die Baustelle an der Kindertagesstätte, die geliefert wurden und seither am Straßenrand auf ihren Einbau warten“, schreibt Stadtsprecherin Nadine Schley in einer Pressemitteilung.

Das Material sei nötig, um daraus die Stützen der Böschung am fast drei Meter hohen Hügel hinter dem Kindergartengebäude zu erneuern. Die farbigen Winkelteile sollen die teilweise morschen Schwellen und Palisaden ersetzen und einen ausreichend breiten Zugang zur hinteren Terrasse schaffen. Dieser Weg werde anschließend breit genug sein um als Bobby-Car-Parcours mit Wendemöglichkeit genutzt zu werden, heißt seitens der Stadt.

Die Bauarbeiten, ausgeführt von der Neustädter Tiefbaufirma Duthoo, haben pünktlich mit dem Ferienstart in der Kindertagesstätte begonnen und gehen nun gut voran. „Bis zum Beginn des neuen Kindergartenjahres am 17. August wird das meiste geschafft sein“, kündigt Stadtsprecherin Schley an. Neben der Böschungsbefestigung werden demnach großzügige Sandsteinstufen in die Böschung eingebaut. Zudem wird ein zweistöckiges Spielhaus mit Aufenthalts- und Klettermöglichkeiten aufgestellt. Das bereits jetzt schon abwechslungsreich gestaltete Außengelände der Kita wird dadurch noch attraktiver.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt