Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kiju Grinderwald: Neuer Verein macht von sich reden

Borstel/Nöpke Kiju Grinderwald: Neuer Verein macht von sich reden

Sie wollen dem Nachwuchs in Borstel und Nöpke etwas bieten: Mit einem Laternenfest am Freitagabend hat der Verein Kiju Grinderwald bereits von sich reden gemacht.

Voriger Artikel
Jedes Einzelschicksal mahnt
Nächster Artikel
Andacht für die Sternenkinder

Laternenumzug mit Geschichtenerzählerin: Mit seiner ersten Veranstaltung hat der Kiju Grinderwald schon jede Menge Kinder und Eltern zusammengebracht. Kornau

Quelle: Patrizia Kornau

Neustadt. Der muntere Kreis aus Eltern und anderen plant Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche. Rund 20 Mitglieder aus beiden Dörfern gehören kurz nach der Gründung dazu.

„Anlass war, dass der Spielkreis Borstel geschlossen wurde“, berichtet die Vorsitzende, Anja Kirsch, „wir wollten nicht, dass damit nichts mehr für unsere Kinder im Dorf passiert.“ Zur Grundidee gehört, dass jedes Mitglied seine Ideen einbringen und verwirklichen kann: „Der eine mag vielleicht lieber mit den Kindern Plätzchen backen, der andere lieber Seifenkisten bauen“, sagt Kirsch. Letzteres Angebot stamme übrigens von Männern im Verein, die schon ein Rennen mit den selbst gebauten Gefährten einen Hang im Dorf hinab planen.

Auch neue Ideen und Mitglieder sind willkommen. Als Nächstes tritt der Verein beim Nöpker Weihnachtsmarkt am Sonnabend, 28. November, in Erscheinung.göt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wq4xo60holf2un9ggv
Die Großfamilie am Rande der Stadt

Fotostrecke Neustadt: Die Großfamilie am Rande der Stadt