Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kirchenkabarettist Schlicht redet Tacheles

Unser Veranstaltungstipp Kirchenkabarettist Schlicht redet Tacheles

Die zwei großen K des Matthias Schlicht: Kirche und Kabarett. Wie diese beiden zusammenpassen, erleben Besucher am 3. November im Binderhaus in Rodewald. Schlicht - Pastor, Kabarettist und als solcher Freund gestochen scharfer Seitenhiebe - betritt um 20 Uhr die Bühne und teilt aus.

Voriger Artikel
Kabelchaos sorgt für Verzögerung auf dem Bau
Nächster Artikel
Was tun, wenn die Wirbelsäule verschleißt?

Kirchenkabarettist Matthias Schlicht spricht Klartext und verteilt scharfzüngig Seitenhiebe im Binderhaus in Rodewald.

Quelle: Ralf Mohr

Rodewald. Auch die Kirche bekommt dabei ihr Fett weg. Im Reformationsjahr, in dem es nur so "luthert" in ganz Deutschland, schaut Schlicht unter anderem dem großen Kirchenreformator und seinen Nachfolgern kritisch aufs Maul. Und nicht zuletzt deren treuen Schäfchen, die ganz verzückt verrückt sind nach dem Kirchenmann Luther und seinem Werdegang: Ob Luther-Socken im Nachtschrank oder Bußübungen in der Bundesbahn, ob eheliche Unlust in Wittenberg oder Ablassbriefe aus dem Weißen Haus - Schlicht schafft den Rundumschlag von 1517 bis 2017.

"Auf's Maul geschaut!" heißt das neue Programm, mit dem der Kirchenkabarettist nach Rodewald kommt. Karten zum Preis von 17 Euro sind bei der Volksbank, Hauptstraße 72, und in Happens Bauerndiele, Dorfstraße 127, erhältlich. Reservierungen und Auskünfte außerdem bei Ursula Holldorf, Telefon (05074) 566. Mehr Infos über das Binderhaus gibt es im Internet auf www.binderhaus-rodewald.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin