Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Klassentreffen auf altem Rittergut

Neustadt Klassentreffen auf altem Rittergut

Im Landgestüt Celle treffen frühere Neustädter Mittelschüler auf ein Stück Heimatgeschichte: Das frühere Gut Stolzenberg aus Luttmersen hat im Namen eines in Luttmersen gezüchteten Deckhengstes überlebt.

Voriger Artikel
Verein will Jugendliche für Schießsport begeistern
Nächster Artikel
Neustädter erzählt von Flüchtlingskrise auf Lesbos

Im Landgestüt Celle treffen frühere Neustädter Mittelschüler auf ein Stück Heimatgeschichte: Das frühere Gut Stolzenberg aus Luttmersen hat im Namen eines in Luttmersen gezüchteten Deckhengstes überlebt.

Quelle: ridder

Luttmersen/Celle. Ein Klassentreffen 57 Jahre nach der Mittleren Reife hat Schüler von einst in Celle wieder zusammengeführt. In ihrem Berufsleben waren die heutigen Ruheständler Lehrer, Beamte, Ärzte, Sekretärinnen, Hausfrauen und anderes. Die Ehemaligen, die alle die damalige Mittelschule an der Lindenstraße in Neustadt besucht hatten, waren teilweise von weit her angereist. So kam zum Beispiel Renate Heppekausen, die früher Tegtmeier hieß, aus Ismaning (Bayern), Annchen Finke war aus Düsseldorf angereist, und Klaus Ridder, der in Helstorf aufgewachsen ist, wohnt seit Langem im Kölner Raum.

Ein Höhepunkt des Tages war die Besichtigung des Landgestüts. Ole Köhler, Sohn eines Ehemaligen, führte als Gestütswärter durch die Anlage. Und der Besuch barg eine Überraschung: Auf der Liste der Deckhengste im Gestüt steht ein Tier mit dem Namen Stolzenberg, benannt nach dem früheren Rittergut Stolzenberg im Neustädter Stadtteil Luttmersen, Züchter des Tieres ist der dort lebende Gerd Odlozinski.

vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt