Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kammerchor überrascht Konfirmanden von einst

Neustadt Kammerchor überrascht Konfirmanden von einst

Kirchengemeinde feiert Konfirmations-Jubiläum

Voriger Artikel
Auszeichnung im Doppelpack
Nächster Artikel
Ein Dorf feiert seine neue Straße

Sieben Diamantene und 13 Goldene Konfirmationen feierten in der St. Osdag Kirche in Mandelsloh.

Quelle: korella

Mandelsloh. Für manche war es ein Wiedersehen nach Jahrzehnten - "hey, Du bist doch...?". Richtig - die Anneliese, der Bernd, die Ingrid. Vor 50 beziehungsweise 60 Jahren hatten die Besucher eines Gottesdienstes in St. Osdag ihren Konfirmandenbrief erhalten.

Ein Jubiläumsgottesdienst mit Pastor Wolf-Dieter Seidel aus Neustadt wurde von Johannes Hahn (Hagen) an der Orgel, dem Posaunenchor unter Leitung von Jan Stünkel, sowie Tanja Helberg mit dem Flötenchor begleitet. Und dann klang zur bewährten Kirchenmusik noch fröhlicher Liedgesang: Der Kammerchores der Kantorei aus Iserlohn, der gerade in Mandelsloh einen Ausflugstopp eingelegt hatte, trat als Überraschungsgast auf. Für seine gesanglichen Darbietungen gab es begeisterten Beifall. Nach einem gemeinsamen Mittagessen machte Silvia Engelke bei einer Kirchenführung an viele Sehenswürdigkeiten aufmerksam. So auch, dass es wiederholt notwendige Gastarbeiten, für besondere Tätigkeiten an der St. Osdag Kirche gab. Während der gemeinsamen Kaffeetafel am Nachmittag im Gemeindehaus, gab es viel zu berichten. Diamantene Konfirmanden von 1957, die von Pastor Emil Köhler konfirmiert wurden: Annemarie Bötel (geb.Magers), Anneliese Engehausen (geb. Wiebe), Bernd Kunath, Jürgen Lauenstein, Erika Vehrenkamp (geb.Bötel), Edith Wilhelms (geb. Wedel), Dieter Querfeld-Rabe.Goldene Konfirmanden, 1967 von Pastor Emil Köhler konfirmiert: Karin Blume (geb. Ahrens), Cord Drösemeier, Ulrich Eitzmann, Brita-Carola Garms (geb. Seifert), Marie-Luise Haase (geb. Behnke), Manfred Lammers, Rainer Soluch, Annegret Sprengel (Heinemann), Wilhelm Stünkel, Ingrid Thran (geb. Uecker), Hannelore Walter (geb. Böttcher), Ursula Wede, und Marie-Helene Weißbrich (geb. Peters).

Von Gerd Korella und Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin