Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Krankenhaus Neustadt sucht neue Wege

Neustadt Krankenhaus Neustadt sucht neue Wege

Mehr Zeit für die Arbeit am Patienten – das ist das Ziel von Pflegedirektor Martin Langsdorf aus dem Krankenhaus Neustadt. „Wir haben mit Qualitätsmanagement angefangen“, sagt er. Das solle dazu dienen, die Arbeit anders zu verteilen und examinierte Pflegekräfte von pflegefremden Tätigkeiten zu entlasten.

Voriger Artikel
Dorf will mit Souvenirs zur schwarzen Null
Nächster Artikel
Wirtschaftsbetriebe sollen Flüchtlingsunterkünfte kaufen

Meike Hübner (von links), Landtagsabgeordneter Mustafa Erkan (SPD), Rainer Braatz und Kimete Shala.

Quelle: Susanne Doepke

Neustadt. Dazu werden zusammenhängende Arbeitsabläufe, im Fachjargon Prozesse genannt, analysiert, um zu sehen, wie noch effektiver gearbeitet werden kann. Langsdorf, der außer Neustadt auch in Gehrden Pflegedirektor ist, glaubt, dass langfristig eine Verlagerung von Tätigkeiten auf unterstützende Berufsgruppen bevorsteht. Er hält es für Ressourcenverschwendung, wenn etwa hoch qualifizierte Mitarbeiter sich mit berufsfremden Tätigkeiten wie Essensbestellung und Ähnlichem beschäftigen, statt mit Patienten. Das könnten Mitarbeiter mit anderen Ausbildungen übernehmen, zudem bringe diese Umverteilung auch eine Aufwertung der Pflegeberufe mit sich.

Das findet auch der Landtagsabgeordnete Mustafa Erkan (SPD) unterstützenswert, der gestern ein Praktikum auf der Station Gefäßchirurgie gemacht hat. „Der Beruf verdient größere Wertschätzung, insbesondere bei jungen Leuten“, sagt er. Seine Kollegen für den gestrigen Tag habe er als hoch motivierte Menschen kennengelernt, die sich mit „ihrem“ Krankenhaus identifizieren. Langsdorf will das ausreizen, führt auch Gespräche, um den Krankenstand zu senken. Dabei will er überprüfen, ob etwa mit neuen Hilfsmitteln Arbeiten erleichtert und somit Krankheiten verhindert werden könnten.

Beschwerden häufen sich

Das Thema Essen brennt vielen Patienten im Krankenhaus Neustadt unter den Nägeln. Dies hat auch der Landtagsabgeordnete Mustafa Erkan bei seinem Praktikum festgestellt – er wurde mehrfach auf die mangelnde Qualität angesprochen.

Ursache ist laut Pflegedirektor Martin Langsdorf die Umstellung von einer Küche vor Ort auf Zentralversorgung für das gesamte Klinikum. Das Essen wird aus Empelde angeliefert. „Wir haben den logistischen Aufwand etwas unterschätzt“, sagt er und versichert, dass mit Hochdruck an Verbesserungen gearbeitet werde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slruppk42bedmq8l5i
Die Stadt leuchtet in allen Farben

Fotostrecke Neustadt: Die Stadt leuchtet in allen Farben