Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Kunst und Handwerk: Premiere ist ein Erfolg

Neustadt Kunst und Handwerk: Premiere ist ein Erfolg

Das schreit nach einer Wiederholung: Zu vielen Hunderten spazierten die Kunden am Sonntag über den Kunst- und Handwerksmarkt in Bordenaus Ortsmitte. Bei Bilderbuchwetter und gut durchdachter Organisation kamen Anbieter und Kunden aufs Beste ins Gespräch.

Voriger Artikel
Filmclub und Kunstverein kooperieren
Nächster Artikel
Beim dritten Buch wird alles anders

Unter Bettina Selent-Söhles Händen wachsen Tiere, Pflanzen und Trolle aus Wollfilz.xx

Quelle: Kathrin Götze

Bordenau. Zum Beispiel am Stand von Meike Naughton und Bettina Selent-Söhle, die ihre handwerklichen Fertigkeiten auch in Kursen an Besucher der Dorfmanufaktur Idensen weitergeben. Naughton zwirbelt frische Weidenruten zu wohlgeformten Windwippern, die am langen Stock den Garten zieren.

Und unter Selents Filznadel entstehen Wald- und Fantasiewelten: Winzige Filzwichtel, Tiere, zarte verzierte Windlicht-Überzüge und, nun ja, lebensgroße Kobolde mit ausdrucksvollen Gesichtern stellt sie aus gefärbter Schafwolle her. "Ich fange einfach mit einer Kugel an, daraus kann alles mögliche wachsen", sagt sie.

Ganz andere Werkstoffe bearbeitet Thomas Wunder: Aus Metallplatten, Holz und Leder stellt der Holtorfer seine Klappmesser her, erledigt dabei fast jeden Handgriff selbst: "Die Klingen schleife ich mit Hand und Schleifpapier, den Ausgleich brauche ich", sagt er. Im Hauptberuf ist Wunder Fleischermeister, weiß ein gutes Messer also zu schätzen.

Mit Maschinenhilfe entstehen dagegen Karsten Heimanns Holzfiguren: Die CNC-Fräse, die dem Treppenbauer im Arbeitsleben gute Dienst leistet, kann nämlich auch Osterhasen, oder Willkommensschilder aus Holzplatten schneiden. Sein Blickfang ist ein menschengroßes Skelett, "das wird wohl nicht verkauft, aber es gibt Gesprächsstoff", sagt der Bordenauer fröhlich.

Zum Plaudern ist auch genug Platz: Großzügig sind Stände und Gänge rund um Schule und Dorfgemeinschaftshaus bemessen. Und dank gutem Parkplatzservice auf der benachbarten Wiese fließt auch der Verkehr ungestört weiter. Die ersten Zusagen fürs nächste Jahr hat Cheforganisator Hans-Jürgen Hayek von der Dorfwerkstatt schon bekommen.

Hayek ist mit der Premiere vollauf zufrieden: "Ich habe nur Gutes gehört, auch zur Zusammenstellung des Angebots", sagt er. Kein Wunder: Gemeinsam mit seiner Frau hat der Bordenauer seit Oktober die Märkte der Region abgeklappert, um die Aussteller zu rekrutieren.

doc6ufh8qkg26tmi856sm

Fotostrecke Neustadt: Kunst und Handwerk: Premiere ist ein Erfolg

Zur Bildergalerie

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x8nx5pfg0213k5x0hj
Amtsgericht zwingt Radfahrer zum Absteigen

Fotostrecke Neustadt: Amtsgericht zwingt Radfahrer zum Absteigen