Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Laderholz baut sich seine eigene Zukunft

Laderholz Laderholz baut sich seine eigene Zukunft

Der nächste Schritt zum Energiedorf ist getan: Mit einem gemeinschaftlichen Spatenstich hat Laderholz jetzt den Bau seines Nahwärmenetzes begonnen.

Voriger Artikel
Todesfall ist jetzt geklärt
Nächster Artikel
Architekten zeigen den Weg zum Haus

Viele haben geholfen, das Nahwärmenetz vorzubereiten.

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. Erst vor wenigen Wochen stellten die Laderholzer ihren Bürgerwindpark vor, nun kommt mit dem Nahwärmenetzwerk ein weiteres Projekt hinzu. Nicht nur, weil 65 der 90 Haushalte im Dorf an die Holzhackschnitzelheizung angeschlossen werden, eine erstaunlich hohe Quote. Über insgesamt 4,5 Kilometer Leitung werden angeschlossen, rund 2,1 Millionen Kilowattstunden pro Jahr erzeugt.

Der Clou: In zwei Pufferspeichern, Wassertanks mit Wärmedämmung, kann Wasser mit Strom beheizt werden. „Wir haben eine Vereinbarung mit dem Netzbetreiber, dass die Speicher dann beheizt werden, wenn überschüssiger Strom im Netz ist“, erläutert Andreas Kehrbach von der Nahwärmegenossenschaft. So spare sich der Betreiber den Aufwand, Windräder vom Netz zu nehmen oder Kraftwerke zu drosseln, wenn etwa nachts weniger Strom verbraucht als produziert wird. „Dafür bekommen wir sogar eine Gutschrift“, sagte Kehrbach.

Den Endpreis konnte sein Kollege Jürgen Langreder noch nicht genau beziffern. „Wir denken, dass wir mit dem aktuell niedrigen Gaspreis etwa gleichziehen“, sagte er - allerdings bleibe dieser Preis über Jahre stabil.

Den Planern ist es überdies gelungen, mit der Heizung auch schnelles Internet ins Dorf zu holen: Die Avacon AG verlegt im selben Zuge auch Glasfaserkabel bis in die Häuser - eine Voraussetzung für die schnelle Internetanbindung, die der regionale Anbieter Northern Access gewährleisten will.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände