Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Recken zeigen, wie man dribbelt

Neustadt Recken zeigen, wie man dribbelt

Die Partnerschaft der Leine-Schule mit den Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf ist gerade drei Monate alt – am Freitag haben zwei Jungprofis das Training in der Sporthalle Bunsenstraße unterstützt.

Voriger Artikel
Weiter Streit um frühes Schwimmen
Nächster Artikel
Motorradfahrer verletzt sich schwer

„Im Schulsport wird oft immer wieder das Gleiche gemacht. Heute ist das mal was Besonderes“, freut sich Zeinab und legt sich ins Zeug.

Quelle: Susann Brosch

Neustadt. Lars Hoffmann und Malte Donker zeigten den Schülern, wie die Profis sich auf Handballspiele vorbereiten. Zuerst hieß es für die 
10. Realschulklasse büffeln: Handballtheorie. In der Praxis waren dann alle 21 Schüler mit Eifer dabei. „Sie geben sich viel Mühe, hören zu und machen schnell Fortschritte“, lobte Donker die Jugendlichen.

Ein Parcours fordert Konzentration beim Dribbeltraining. Zum Abschluss durften die Teilnehmer ihren Sportlehrer Michael Ambrosy, der im Tor stand, nach Herzenslust abwerfen. „Ich finde so ein Schnuppertraining eine tolle Idee“, sagt Klassenlehrerin Sarah Dörger. „So wird die Motivation gefördert, Sport auch außerhalb des Unterrichts zu machen.“

„Wir nehmen diesen Auftrag sehr ernst und sind einmal im Monat in einer unserer rund 50 Partnerschulen zu Gast“, sagt Profi-Handballer Donker. Das Angebot der TSV Hannover-Burgdorf werde vor allem gern von Grundschule angenommen, richte sich aber an alle Schulformen.

Die Schüler jedenfalls sind am Ende des Trainings sehr zufrieden. „Ich fand das sehr professionell“, sagte Jan. „Beim Handball klappt das Zusammenspiel mit den Mädchen besser als beim Fußball“, meint Samar, „hier haben sie weniger Angst.“ Mitschülerin Zeinab freut sich über die Abwechslung im Schulalltag. „Heute ist das was Besonderes.“

doc6upa50b9a1jk1vyn2h5

Die Zehntklässler der Leine-Schule sind begeistert. Die Jungprofis Malte Donker (im Tor, zweiter von links) und Lars Hoffmann (im Tor, dritter von rechts) haben mit den Schülern Handball trainiert.

Quelle: Susann Brosch

Von Susann Brosch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wauy69bffqaeata669
Tragisches Ende eines Anglertreffens

In der Alten Leine wurde ein toter Angler gefunden.