Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lob und Kritik für den ZOB

Neustadt Lob und Kritik für den ZOB

Lobende Worte für den ZOB (Zentraler Busbahnhof) gab es zur Eröffnung genug. Jetzt muss er sich im täglichen Betrieb beweisen - und prompt zeigen sich erste Schwächen.

Voriger Artikel
Neue Wirtin in der Fankurve
Nächster Artikel
Seniorin fährt frontal gegen Baum

Manfred Kühne (von rechts), Hermann Gröppel, Günter Klein, Manfred Klein und Achim Ristenpart testen die Sitzbänke am ZOB in Neustadt.

Quelle: Benjamin Gleue

Neustadt. Für Heidrun Waßmann ist der neue ZOB „einfach wunderbar“. Freundin Ilsemarie Seegers sieht das für 8,5 Millionen Euro von Land, Region und Stadt umgestaltete Areal mit kritischeren Augen. „Nur zwei Parkplätze für Taxen und zwei zum Bringen und Abholen von Bahnreisenden. Das ist ein Witz“, schimpft die Neustädterin.

Und auch die modernen Sitzbänke kommen nicht bei jedem gut an. „Eine Holzverkleidung wäre schöner und wärmer gewesen“, sagt Manfred Klein. Zudem fehlt dem Otternhagener ein Kiosk. „Früher konnte man sich beim Warten einen Kaffee kaufen, das geht jetzt nicht mehr.“

Den gibt es bisher lediglich für Busfahrer. In einem ihnen vorbehaltenen Aufenthaltsbereich stehen Automaten für Heißgetränke und „Nervennahrung“, wie Ronald Raddei berichtet. „Das Gelände ist nun viel größer, was es für uns einfacher macht.

Lob von allen Seiten erntet jedenfalls das Herzstück des neuen Busbahnhofs - das Gebäude, in dem Servicestelle und öffentliche Toiletten untergebracht sind. „Die Bewertung der Kunden ist sehr positiv“, sagt Christel Kirchmann, die täglich rund 150 Busreisende in der Servicestelle betreut.

Ganz fertig ist der neue ZOB übrigens noch nicht - Kirchmann führt eine Liste mit Optimierungswünschen der Kunden. Mängel sollen, soweit finanzier- und machbar, behoben werden. „Es fehlt ein Hinweisschild, dass es hier eine Toilette gibt“, regt beispielsweise Kundin Ilse Gerberding an.

Von Benjamin Gleue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln