Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mandelsloh vermisst den Weihnachtsmann

Neustadt Mandelsloh vermisst den Weihnachtsmann

Noch ist nicht einmal der erste Advent, da gibt Mandelsloh eine frühe Vermisstenmeldung auf: "Wo ist der Weihnachtsmann" fragt das Organisationsteam des örtlichen Weihnachtsmarktes

Voriger Artikel
Ein Trio stellt sich der Verantwortung
Nächster Artikel
Tafel freut sich über vierstellige Spende

Wo ist er hin, der gute Mann? Mandelsloh sucht ihn.

Quelle: Katja Eggers

Mandelsloh. Das Team ärgert sich - einmal mehr "über den Unfug, den Unbekannte zum wiederholten Male in Mandelsloh veranstalteten", schreibt Ortsbürgermeister Günter Hahn der Presse. Denn diese Unbekannten haben den Weihnachtsmann von einem am Einkaufszentrum abgestellten Fahrrad entführt. "Mit sehr viel Arbeit und Mühe werden jedes Jahr als Hinweis auf den Weihnachtsmarkt in Mandelsloh Weihnachtsmänner aufgestellt", schreibt Hahn. Aktuell habe es "nur zwei Tage gedauert, bis der erste Weihnachtsmann verschwunden war".
Nur das Fahrrad, die Handschuhe und die Stiefel wurden
nicht entwendet. Was soll dieser Unfug, fragt Hahn, "hat hier jemand nicht verstanden was Weihnachten und hier besonders die vorweihnachtliche Zeit bedeuten?" Schulklasssen, Kindergarten, Bürger/innen und Hobbykünstler würden immer wieder motiviert, sich auf dem Mandelsloher Weihnachtsmarkt zu zeigen und gemeinsam einen schönen 1. Advent zu feiern.

doc6sh2q7pd03mb7pvmdgn

Nur sein Fahrrad steht noch am Einkaufszentrum.

Quelle: Hahn

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slruppk42bedmq8l5i
Die Stadt leuchtet in allen Farben

Fotostrecke Neustadt: Die Stadt leuchtet in allen Farben