Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr neue Männer braucht die VHS

Neustadt Mehr neue Männer braucht die VHS

Männer ansprechen – das haben sich der neue Chef der Volkshochschule (VHS), Martin Kurth, und sein Mitarbeiter Frank Schimmels vorgenommen. Das neue Semesterprogramm enthält erstmals spezielle „Männerseiten“, mit Kursangeboten wie Fitnesstraining, Raucherentwöhnung, Abenteuertage für Väter und Söhne und sogar Stricken.

Voriger Artikel
Neue Runde im Streit um den Schimpansen Robby
Nächster Artikel
23-Jähriger kracht frontal gegen Baum

Frank Schimmels (links) und Martin Kurth präsentieren das neue VHS-Programm, erstmals mit besonderen Angeboten für Männer.

Quelle: Susanne Doepke

Neustadt. „Wir haben festgestellt, dass wir 70 Prozent weibliche Kursteilnehmer haben. Darum haben wir uns etwas überlegt, wie wir Männer ansprechen können“, sagt Schimmels. „Das ist ein Versuch“, fügt Kurth hinzu, der seit etwa sechs Monaten Leiter des VHS Zweckverbands ist. Neben der Zielgruppe Männer hat Kurth sich auch die politische Bildung auf die Fahnen geschrieben.

In Kooperation mit verschiedenen Schulen sollen Seminare für Klassensprecher und Schülervertretungen angeboten werden. „Die Schüler lernen, sich darüber klarzuwerden, was sie erreichen können und wollen und wie sie es umsetzen können“, sagt Kurth. Auch ein Projekt, bei dem Jugendliche eine Stadtführung für andere Jugendliche entwickeln, ist im Angebot. Dafür gibt es keine festgelegten Termine, die können laut Kurth vereinbart werden, wenn es in den Lehrplan passt. Hinzu kommt auch ein gesondertes Seminarangebot für Bundeswehrangehörige. Ein weiteres Novum gibt es zum Beispiel bei den Sprachen. Rumänisch ist neu im Programm, laut Schimmels erstmals in der Region, zudem gibt es einen Russischschnupperkursus.

Die Programme werden in der nächsten Woche verteilt, die Kurse sind aber bereits auf der Internetseite vhs-hannover-land.de zu finden.

Susanne Döpke

Lehrreicher Jobeinstieg

Die vergangenen sechs Monate waren für Martin Kurth, den neuen Verbandsgeschäftsführer der VHS Hannover Land, sehr lehrreich. „Ich kann mich nicht erinnern, in so kurzer Zeit so viel Neues gelernt zu haben“, sagt er. Eine weitere große Aufgabe steht ihm bevor: Wedemark hat angekündigt, aus dem Zweckverband auszusteigen – ab 2016. „Wie das ablaufen wird, ist für uns alle Neuland – nicht nur für mich“, sagt Kurth.

Susanne Döpke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wauy69bffqaeata669
Tragisches Ende eines Anglertreffens

Fotostrecke Neustadt: Tragisches Ende eines Anglertreffens