Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Luftaufklärer über Feldern

Neustadt Luftaufklärer über Feldern

Die Kamera einer Drohne liefert Landwirt Stephan Holubarsch Filmaufnahmen, die ihm zeigen, auf welchen Feldern Wildschweine die Ernte bedrohen.

Voriger Artikel
Auf der Herzog-Erich-Allee wird es eng
Nächster Artikel
Von kleiner Rampe will die Bahn nichts wissen

Landwirt Stephan Holubarsch startet seine Drohne, um Felder zu überfliegen.x

Quelle: von Werder

Vesbeck. Wildschweine sind vielerorts zum Problem geworden, verwüsten Gärten, Parkanlagen, vornehmlich aber Ackerprodukte wie Mais oder Kartoffeln. Neue Technik hilft, sie frühzeitig zu orten.

Stephan Holubarsch ist Landwirt – und Jäger in Vesbeck. Der 32-Jährige hat doppelt Interesse, Schäden an Erntefrüchten zu verhindern. Holubarsch setzt dabei auf Luftaufklärung.


Vier Rotoren hat sein Fluggerät, eine Drohne; Bis zu 120 Meter hoch lässt er sie ferngesteuert über die Felder der Gemarkung fliegen, eine fein abgestimmte Kamera liefert während des Fluges permanent Aufnahmen, die Holubarsch auf dem Display seines Steuergerätes kontrolliert und die er zu Hause auf dem Bildschirm noch besser auswerten kann.

„Erste Berufskollegen haben schon vor zwei Jahren Drohnen angeschafft“, weiß Holubarsch, das habe ihn fasziniert. Die Technik werde dabei immer besser, auch die Flugleistungen der kleinen Geräte. Runde 20 Minuten kann seine Drohne in der Luft bleiben und filmen. Dann ist der Akku am Ende, die Drohne selbst geht aber automatisch früh genug auf Rückflug zum Steuergerät. Drei Ersatzakkus helfen dem Landwirt, die Flugeinsätze auf über eine Stunde ausweiten zu können. „Die meisten kritischen Flächen habe ich dann auf der Kamera“, sagt er.

Hat er Wildschweine oder deren Aufenthaltsorte entdeckt, informiert er die jeweiligen Jäger. Oder setzt sich selbst – oft nächtelang – auf eine Kanzel in der Nähe. Mit Erfolg: Gerade hat er einen 20 Kilogramm schweren Frischling geschossen, der mit einer Rotte von zwölf Tieren aus einem Roggen.

doc6qpbbilldzol2yyfhi8

Landwirt Stephan Holubarsch startet seine Drohne, um Felder zu überfliegen.

x

Quelle: von Werder

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt