Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Musik aus 800 Jahren erklingt

Neustadt Musik aus 800 Jahren erklingt

„800 Jahre im Spiegel der Musikgeschichte“: Am Freitagabend erlebten die Zuhörer in der Liebfrauenkirche ein ganz besonderes Konzert.

Voriger Artikel
Gäste loben Stadt am Fluss
Nächster Artikel
Sauber muss die Furche sein

Das Ensemble Ricordanza beschert dem aufmerksamen Publikum eine musikalische Zeitreise durch acht Jahrhunderte.

Quelle: Carola Faber

Neustadt. Das Ensemble La Ricordanza hatte extra zum Stadtjubiläum ein Programm mit acht musikalischen Beispielen vom 14. bis zum 21. Jahrhundert zusammengestellt.

Zum Auftakt musizierte Annette Berryman auf der Blockflöte ein Saltarello. Wie ein filigranes Muster entspannten sich die Melodiefiguren, entwickelten sich immer weiter, drangen in jeden Winkel des Kirchenraumes. Die Gedanken schweiften ab. Beim Zuhören entstanden vor dem inneren Auge farbenfrohe Bilder vom Leben in der Ackerbürgerstadt. Gleichzeitig traten Fragen auf: Wie war es damals wirklich in Neustadt? Konnten die Bewohner auch so hoch entwickelte Musik hören?

Es folgten Werke von William Cornysh und Antoine Brumel für Violinen, Viola und Cello aus dem 16. Jahrhundert. Cembalistin Beate Rölleke zeigte ihre Fingerfertigkeit bei Solowerken der Komponisten Antonio Valente und Michelangelo Rossi aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Zu den Höhepunkten des Konzerts dürften einige Sätze aus der Oper „Ludwig, der Fromme“ von Georg Caspar Schürmann gehören. Der Komponist wurde im 17. Jahrhundert in Idensen geboren, nur wenige Kilometer von Neustadt entfernt. Die Oper wurde schon zu seinen Lebzeiten in Braunschweig aufgeführt.

Während der Zeitreise, die noch zu Ludwig van Beethoven, Aleksey Igudesman und Alan Bullard führte, überzeugte das Ensemble auch mit stilistischer Flexibilität. Immer mit ausgeprägtem Klanggefühl interpretierten die Musiker die kontrastreichen und berührenden Werke.

Die Zuhörer bedankten sich für das musikalische Geschenk mit lang anhaltendem Beifall bei den Künstlern.

von Carola Faber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln