Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Neue Wirtin in der Fankurve

Poggenhagen Neue Wirtin in der Fankurve

Die Durststrecke war nicht allzu lang: Seit dem 14. November steht Christin Päger als neue Wirtin an den Zapfhähnen der Fankurve des TSV Poggenhagen am Sportplatz, Ilschenheide, die einige Wochen leer stand.

Voriger Artikel
So bleibt der Weihnachtsbaum länger frisch
Nächster Artikel
Lob und Kritik für den ZOB

Neues Gesicht im Vereinsheim: Christin Päger hat die Fankurve der Frösche übernommen.

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. Die 30-jährige Mardorferin ist Hotelfachfrau, hat zuvor beispielsweise lange in der Alten Moorhütte gearbeitet, später die Alte Schmiede in Husum betrieben. „Leider ist in dem Dorf nicht mehr viel los“, sagt sie.

Einstand feierte Päger bei den Fröschen - so nennen sich die Vereinsmitglieder - mit einem Grillfest. Und sie ist nach dem ersten Monat zufrieden: „Das geht prima hier, ich hab die Jungs gut im Griff“, sagt sie mit einem Lächeln. Nett und persönlich geht es zu bei „Chrissi“, wie sie sich nennt - auch die 14 Wochen alte Tochter Lorena ist mal zu Besuch, sonst bleibt sie beim Ehemann zu Hause. Neben der rustikalen Karte mit Currywurst, Schnitzeln und Burgern plant sie auch Sonderaktionen wie Grünkohl- oder Wurst- essen, auch Silvester wird in der Fankurve gefeiert.

Sie öffnet täglich, außer donnerstags. Zusätzlich zum Gastraum will sie im Sommer auch wieder die kleine Bude am Sportplatz betreiben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt