Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Cosmos Automotive ist der Erste

Neustadt Cosmos Automotive ist der Erste

Im erweitereten Gewerbegebiet Ost tut sich einiges: Fast alle Grundstücke sind verkauft oder reserviert. Die ersten Gewerbetreibendfen bereiten bereits ihre Eröffnung vor.

Voriger Artikel
Radfahrer stirbt nach Unfall
Nächster Artikel
Mann stirbt: Wer kennt ihn?

Sie sind voraussichtlich die Ersten, die auf der Erweiterungsfläche im Gewerbegebiet Ost die Türen öffnen: Holger Neumann (oben links), Andreas Bostelmann und Himar Zeitz (vorne) auf der Baustelle ihres Betriebs Cosmos Automotive.

Quelle: Susanne Doepke

Neustadt. Die Hausnummer ist noch nicht am Gebäude, die Wände sind unverputzt, der Hof wird gerade gepflastert - auf den neuen Flächen im Gewerbegebiet Ost öffnet bald der Erste: „Im Oktober soll es losgehen“, sagt Hilmar Zeitz. Er will an der Amelie-Ubbelohde-Straße 11 eine Autowerkstatt mit Teilehandel eröffnen. Dort stehen Holger Neumann und Andreas Bostelmann hinter der Theke - Freunde von Zeitz, jetzt auch seine Angestellten.

Zeitz hat zuvor Betriebe in Metel und Otternhagen unterhalten, die er nun in seiner neuen Immobilie auf 900 Quadratmetern unter dem Namen Cosmos Automotive zusammenführen will. Gegenüber baut der Neustädter Frank Albrecht. Der Kfz-Meister hat sich auf Import und Reparatur von US-Motorrädern spezialisiert und will Anfang 2016 eröffnen. Daneben entsteht das neue Gebäude von Fendo Medizintechnik. Das Unternehmen ist auf Endoskopie-Zubehör spezialisiert, sitzt derzeit noch an der Otto-Lilienthal-Straße und will laut Chef Holger Fehling Ende des Jahres am neuen Standort öffnen. Ähnliches plant der Dachdecker-Großhandel, der bisher auf dem alten Betriebshof der Straßenmeisterei ansässig ist, hat aber noch nicht mit dem Bau begonnen.

Von der rund 64 000 Quadratmeter großen Erweiterungsfläche sind nur noch drei Teilflächen von insgesamt etwa 7500 Quadratmetern frei, der Rest ist verkauft oder reserviert. An welchen Stellen künftig neue Gewerbeflächen entstehen sollen, soll mit der neuen Wirtschaftsförderungsgesellschaft beraten werden.

von Susanne Döpke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sq8ep18zxy4dyxpa85
Zum Abschied fahren die Gefühle Achterbahn

Fotostrecke Neustadt: Zum Abschied fahren die Gefühle Achterbahn