Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eine Bühne zwischen Bildern

Neustadt Eine Bühne zwischen Bildern

Es tut sich was auf der Kunst-Baustelle im Erdgeschoss des Zettlitz-Gebäudes an der Wallstraße: Während Ingolf Heinemann an seiner Kunst- und Fotoausstellung „Augenblicke - Lichtblicke“ bastelt, will er in dem von ihm geschaffenen Kunstraum nun auch Musikern eine Bühne bieten.

Voriger Artikel
Der Biber macht sich breit
Nächster Artikel
... und Gunter gibt den Star der Party

Philipp Jahn spielt am Freitag ein Konzert im Zettlitz-Haus.Gleue

Quelle: Benjamin Gleue

Neustadt. Der Bordenauer plant in unregelmäßigen Abständen kleine Konzerte in den großzügig geschnittenen Räumlichkeiten. Zum Auftakt spielt der Neustädter Philipp Jahn am Freitag, 31. Juli, ein zweistündiges Gitarrenkonzert. Beginn ist um 12 Uhr, der Eintritt ist frei.

„Philipp bereichert und beschenkt die Ausstellung mit seiner Musik. Er ist ein Glücksgriff“, sagt Heinemann. Seit seinem siebten Lebensjahr macht Jahn Musik - und das durchaus erfolgreich. 2006 erreichte er als Gitarrist nach hervorragenden Ergebnissen beim Regional- und Landeswettbewerb Platz drei beim Bundeswettbewerb von Jugend musiziert.

Der 30-Jährige hat von der Möglichkeit in den Räumen Konzerte zu spielen aus der Leine-Zeitung erfahren und war sofort begeistert. „Es ist eine tolle Location und gute Idee, da wollte ich dabei sein“, sagt er. Musikfans können sich auf ein besonderes Konzert in toller Atmosphäre freuen. Jahn spielt das sogenannte Fingerpicking, bei dem er die Saiten der Gitarre mit einzelnen Fingern anschlägt. „Das Besondere ist, dass ich meine Gitarre für jedes Lied neu stimmen muss“, sagt er.

Von Benjamin Gleue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln