Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Da kommt was auf die Straßen zu

Neustadt Da kommt was auf die Straßen zu

Jahrzehntelang wurde eher notdürftig repariert, jetzt werden Straßen auch in Neustadts Landen grundsaniert. Für die nächsten Monate ist einiges zu erwarten. Größtes Einzelvorhaben in nächster Zeit ist die Sanierung der Landesstraße 191 westlich der Leine.

Voriger Artikel
Hilfe zur Selbsthilfe in der Innenstadt
Nächster Artikel
Ferienspaß mit langer Tradition

Problem Ortsdurchfahrten von Landesstraßen (im Bild Vesbeck 2013): 2017 sollen Esperke und Warmeloh folgen.Götze (2)

Quelle: Götze

Neustädter Land. In drei Abschnitten werden in rascher zeitlicher Folge Abschnitte der Straße zwischen Empede und Amedorf grundsaniert. Teil-, aber auch Vollsperrungen werden hierfür erwartet.

Im vergangenen Jahr waren bereits erste Abschnitte im Bereich Wulfelade/Evensen aufbereitet worden; was aufgrund großräumiger Umleitungen bisweilen für Ärger unter Verkehrsteilnehmern sorgte. Die Arbeiten sollen möglichst in den letzten Wochen der Sommerferien und in den Herbstferien erfolgen, um den Schulbusverkehr nicht mehr als notwendig zu beeinträchtigen.

Auch schon im Spätsommer, so kündigte Stadtsprecher Uwe Kreuzer gestern an, beginnen Arbeiten an neuralgischem Punkt in der Innenstadt - an der Mecklenhorster Straße. Die wird zwischen Leinebrücke und Gewerbegebiet runderneuert. Bis dahin, so viel steht fest, soll auf alle Fälle die Baustelle auf der Bundesstraße 6 im Bereich der Innenstadt aufgehoben sein, damit eine Ausweichstrecke zur Verfügung steht.

Noch im Planungsstadium stehen dagegen die nächsten Ortsdurchfahrten entlang der maroden Landesstraße 193 östlich der Leine. Ein Abstimmungstermin mit Kommunalpolitikern, Stadt und Straßenbauamt habe in der vergangenen Woche ergeben, dass mit einem Baubeginn für Esperke und Warmeloh nicht vor 2017 zu erwarten ist.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt