Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
"Teller statt Abfalltonne"

Neustadt "Teller statt Abfalltonne"

Unter dem Motto "Teller statt Abfalltonne" werden beim "Schippeltalk" unter Anleitung von Koch Hans-Harald Hahn Reste des Markts verwertet.

Voriger Artikel
In den Kindertagesstätten tut sich viel
Nächster Artikel
Radfahrer stirbt nach Unfall

Pastor Marcus Buchholz wirbt für das Suppenessen im Gemeindehaus der Liebfrauenkirche.

Quelle: Benjamin Gleue

Neustadt. Zu viele Lebensmittel landen auf dem Müll, werden häufig nur gekauft, weil sie günstig sind. Dabei ist es doch so einfach, gesund und lecker selbst zu kochen.„Manchmal genügt schon ein warmes Süppchen, um Menschen glücklich zu machen“, sagt Petra Handtke vom Team „Suppe im Saal“. Die suppenlose Zeit im Gemeindehaus der Liebfrauenkirche geht diese Woche zu Ende. Immer freitags ab 11.30 Uhr gibt es gegen eine kleine Spende diverse Suppen zu verköstigen.

Ein ähnliches Ziel, gesund zu kochen, haben 18 regionale Anbieter, die am Dienstag, 8. September, beim „Schnippeltalk“ zusammenkommen - auf Idee der Initiative Regionalvermarktung. Es gelte, Teller statt Abfalltonnen zu füllen, sagen die Vermarkter. Gäste können unter Anleitung von Koch Hans-Harald Hahn ab 18.15 Uhr ein Menü zusammenstellen. Verwertet werden die Reste der Anbieter, die ab 12 Uhr auf dem Bauernmarkt vertreten sind. Für den „Schnippel-Talk“ ist eine Anmeldung per E-Mail an Antje.brink@onlinehome.de erforderlich.

Benjamin Gleue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln