Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Stadt feiert 800. Geburtstag

Neustadt Stadt feiert 800. Geburtstag

Es soll eine richtig große Sause am zweiten Septemberwochenende werden: 800 Jahre Neustadt am Rübenberge werden dann gefeiert: Fünf verschiedene „Meilen“ sollen am Sonnabend und Sonntag, 11. und 12.September, die Innenstadt beherrschen. Die Organisatoren erwarten hohe Besucherzahlen.

Voriger Artikel
Hoher Pegelstand sorgt für Unmut
Nächster Artikel
Gerümpel geht in Flammen auf

Das Team für das Fest: Vertreter von Stadt, Kultur, Feuerwehr, Kaufmannschaft und Touristik freuen sich auf eine gelungene Fete.

Quelle: Von Werder

Neustadt. „Neustadt ist großartig“, sagt einer, der relativ neu in der Stadt ist und relativ viel zu sagen hat: Maic Schillack, Erster Stadtrat; seit einem Jahr Neustädter. Der Begriff „großartig“ beinhalte die fast einzigartige Größe des Stadtgebietes mit seinen 33 Dörfern. „Für uns alle ist es eine Herausforderung, Neustadt und seine Größe darzustellen“, sagte er Mittwoch, als sich der harte Kern der Organisatoren im Zentrum für den Planungsendspurt traf.

Fünf verschiedene „Meilen“ sollen am Sonnabend und Sonntag, 11. und 12. September, die Innenstadt beherrschen. An der Wallstraße geht es um Kunst und Kultur, an der Mittelstraße ist das Neustädter Land sowie Neustadt in Europa Thema. Um Markt geht es an der Marktstraße, in der östlichen Fußgängerzone schließlich um Sicherheit. Feuerwehr, DRK, Bundeswehr und andere stellen sich dort vor - und sind zugleich für Notfälle vor Ort zuständig.

Die Macher erwarten viele Besucher: Allein rund 1000 Vertreter anderer Neustädte in Europa sollen kommen.

Das detaillierte Festprogramm mit Konzerten und Ausstellungen liegt in Geschäften der Innenstadt, auch bei der Leine-Zeitung, Am Wallhof, aus.

"Das Wirgefühl wird bleiben"

Bürgermeister im Interview: „Das Wirgefühl wird bleiben“

Noch drei Wochen bis zum großen Stadtjubiläum. Was sagt der Bürgermeister zum Stand der Dinge? Mit Uwe Sternbeck sprach Redakteur Dirk von Werder.

Herr Sternbeck – ist die Stadt eigentlich in Feierlaune?

Ich zumindest bin voller Vorfreude. Wie das insgesamt aussieht, kann ich weniger beurteilen. Ein Bürgermeister kommt so oft leider nicht raus. Ganz Neustadt soll feiern.

Sind die Dörfer ausreichend eingebunden?

Ja, gleich zweifach. Dörfer stellen sich an der Neustädter-Landmeile an der Mittelstraße vor, worauf ich sehr gespannt bin, und sie werden bei Thementouren wie Meer, Mühlen oder Kirchen mit Bussen angefahren.

Was wird Ihrer Meinung nach von der Feier bleiben?

Das Wirgefühl der Neustädter. Wir im Neustädter Land. Das merkt man jetzt schon.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt