Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Die Katze aus dem Baum zu holen kann teuer werden

Neustadt Die Katze aus dem Baum zu holen kann teuer werden

Eine neue Gebührensatzung für die Feuerwehr soll es der Stadt ermöglichen, künftig häufiger eine Rechnung für freiwillige Einsätze zu schreiben.

Voriger Artikel
Ganz schön vielseitig, diese Reiter
Nächster Artikel
Mit breiter Brust zur Mehrheit?

Ein Feuerwehreinsatz, der nicht unmittelbar der Rettung von Menschenleben oder der Brandbekämpfung dient, kann teuer werden.

Quelle: Fieguth

Neustadt. Hilfeleistungen, die nicht direkt mit Brand- oder Rettungseinsätzen zu tun haben, etwa das beseitigen von Ölschäden, das Öffnen von Gebäuden oder Aufzügen, auch Einsätze, die "vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden", sollen Geld kosten. Auch das "Einfangen von Tieren".

So sollte gut überlegt sein, ob es in jedem Fall sinnvoll erscheint, eine Katze aus einem Baum bergen zu lassen. Kommt die städtische Drehleiter zum Einsatz, kalkuliert die Stadt diese pro angefangener halben Stunde mit 256 Euro, jeder dabei beschäftigte Feuerwehrmann (oder Frau) schlägt mit 63 Euro zu Buche. Dabei werden Entschädigungszahlungen an die Aktiven beziehungsweise Arbeitgeber und Versicherungsleistungen berücksichtigt. Weitere Zahlen aus dem Satzungsentwurf: Das Feuerwehrboot wird mit 369,50 pro halber Stunde kalkuliert, Löschfahrzeuge je nach Ausstattung um 200 Euro.

Die Verwaltung geht davon aus, dass sich die Kosten für die Feuerwehr insgesamt in den nächsten Jahren weiter erhöhen werden. Eine Kostendeckung sei illusorisch, da Rettungseinsätze nach dem Brandschutzgesetz unentgeltlich zu leisten seien. Auch bestehe nach diesem Gesetz keine Verpflichtung, Gebühren für sonstige Einsätze zu erheben; aber die Möglichkeit gebe es und sie solle genutzt werden. Bescheiden klingt, was die Verwaltung meint, durch Gebührenrechnungen an Kostendeckung erzielen zu können: 1,5 bis 3 Prozent. Die Gesamtkosten für die Feuerwehr wird mit 2,2 Millionen Euro pro Jahr angegeben - einschließlich sämtlicher Fahrzeuge, Geräte, Gerätehäusern und Personal.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt