Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Handwerk: Drei Siege für Neustadts Betriebe

Neustadt Handwerk: Drei Siege für Neustadts Betriebe

Das Handwerk in Neustadt ist fit – auch in Sachen Ausbildung.

Voriger Artikel
Bilder aus Ostpreußen und dem Memelland
Nächster Artikel
Brücke soll für 30.000 Euro gesichert werden

Ein Tüftler mit Ideen: Der Neustädter Unternehmer Siegfried Teubner legt Wert auf gute Ausbildung.

Quelle: PATRICIA CHADDE

Neustadt. Aktuell bester Beleg dafür: Drei der 46 Kammersieger unter den diesjährigen Gesellen der Handwerkskammer Hannover – Betriebe von Hameln bis Twistringen sind dabei – wurden in Neustadt ausgebildet. Bester Estrichleger ist demzufolge der Neustädter Marcel Reiter, der sein Handwerk im Familienbetrieb Kai-Uwe Reiter gelernt hat. Als bester Systemelektroniker wurde Justin Bürger aus Neustadt ausgezeichnet, als beste Bürokauffrau Clarissa Wruck aus Garbsen. Beide haben ihre Ausbildung im Betrieb Teubner-Industrie-Elektronik zum erfolgreichen Abschluss gebracht.

„Diese 46 Jung-Handwerkerinnen und Jung-Handwerker sind die Besten ihres Fachs 2016“, hieß es auf der Siegerehrung im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks in der Handwerkskammer Hannover. Voller Stolz nahmen 19 Gesellinnen und 27 Gesellen aus der Hand von Kammerpräsident Karl-Wilhelm Steinmann Urkunden und Preise entgegen. Mit ihren Gesellenstücken oder Arbeitsproben hatten sie die Konkurrenz hinter sich gelassen. Mit von der Partie waren unter anderem eine Augenoptikerin, ein Elektroniker, eine Fotografin, ein Mechatroniker für Kältetechnik, ein Steinmetz und Steinbildhauer sowie eine Zimmerin.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt