Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Junge Union will stark in den Rat

Neustadt Junge Union will stark in den Rat

Der Nachwuchs der CDU gibt sich vor der Kommunalwahl im September selbstbewusst wie selten. Auf Listen für Regionsparlament, Rat und Ortsräte hätten Mitglieder der Jungen Union alle Chancen, gewählt zu werden.

Voriger Artikel
Brandstiftung: Wieder brennt ein Schuppen
Nächster Artikel
Die Dorfgemeinschaft gewinnt

Der Vorstand der Jungen Union Neustadt: Christian Thieße(Beisitzer), Matthias Ganske (Beisitzer), Merle Struckmann (Stellvertretende Vorsitzende), Stephan Jaross (Schatzmeister), Felix Richter (Vorsitzender), Gottfried Schwarz (Pressesprecher), Lennart Fleischauer (Beisitzer), Henrik Schwarz (Beisitzer)

Quelle: privat

Neustadt. Es war sinnbildlich für das gewachsene Selbstverständnis der Nachwuchstruppe: 30 Mitglieder und Gäste kamen zum jährlichen Spargelessen der JU nach Schneeren - mehr als je zuvor.  Eine Versammlung samt Tagesordnung gab es dabei auch: Vorsitzender Felix Richter wurde einstimmig wiedergewählt.

Der Blick voraus galt der Kommunalwahl am 11. September: „Mit unseren Kandidaten sind wir auf der CDU-Liste gut aufgestellt“, ist Richter überzeugt.
Fünf der insgesamt 39 CDU-Kandidaten für den Stadtrat kommen aus den Reihen des CDU-Nachwuchses. Die Liste für den Wahlbereich 2 wird von Björn Niemeyer, mittlerweile auch Stadtverbandsvorsitzender, angeführt. Merle Struckmann sei, sagt Richter, "eine aussichtsreiche Kandidatin für die Regionsversammlung". Zudem sind zahlreiche Anwärter für die Ortsräte JUler, mit Johannes Laub stelle die JU außerdem einen Kandidaten für das Amt des Ortsbürgermeisters in der Kernstadt.
Weitere Kandidaten für den Stadtrat sind Stephan Jaross (Wahlbereich 1) sowie Sebastian Rabe und Gottfried Schwarz (Wahlbereich 2). Mit Sebastian Lechner führe zudem ein ehemaliger JUler noch die Liste des Wahlbereichs 1 an.

Neben Richter und Struckmann besteht der Vorstand der Jungen Union Neustadt aus Stephan Jaross (Schatzmeister), Johannes Hahn (Schriftführer), Gottfried Schwarz (Pressesprecher) sowie den vier Beisitzern Matthias Ganske, Lennart Fleischauer, Henrik Schwarz und Christian Thieße.
Die Junge Union Neustadt werde sich für gute Ergebnisse Ihrer Kandidaten einsetzen. Schwerpunkte in der Ratsarbeit wollen die Nachwuchsleute der Christdemokraten nicht nur in der Schul- und Jugendpolitik setzen; auch die Finanzpolitik werde in den nächsten Sitzungen der JU eine Rolle spielen, sagt Richter.
___________________________________________________________________

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln