Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Noch 60 freie Plätze in der Stadt

Neustadt Noch 60 freie Plätze in der Stadt

Auch nach Beginn des Ausbildungsjahres sind viele Ausbildungsplätze noch nicht besetzt. „In Neustadt zählen wir 60 unbesetzte Stellen - dem stehen 166 Auszubildende gegenüber, die noch keinen Platz haben“, sagt Holger Habenicht, Sprecher der Agentur für Arbeit.

Voriger Artikel
Zwei Strohpressen geraten in Brand
Nächster Artikel
Hoher Brandschaden durch technische Defekte

Begrüßung zum Ausbildungsbeginn: Kirsten Scheve (von links), Cosima Discher, Jacqueline Fenske, Uwe Sternbeck, Henrike Mahlmann, Dominik Rüffert und Gabriele Schütte.

Quelle: Julia Anders

Neustadt. Bewerber sollten auch über den sprichwörtlichen Tellerrand schauen, rät Habenicht. „Wer in der direkten Umgebung keinen Platz findet, wird vielleicht darüber hinaus fündig. In der Region Hannover sind noch fast 3000 Plätze unbesetzt“, sagt er. Die Berufsberatung der Agentur helfe gern weiter. „Wir finden für jeden Bewerber das passende Angebot - und das bis zum Jahresende“, versichert Habenicht. „Wir erwarten aber nicht nur von den Bewerbern Flexibilität, was Standort und Berufswunsch angeht. Auch Betriebe sollten Bewerbern, die auf den ersten Blick vielleicht nicht passend, aber hoch motiviert sind, eine Chance geben“, meint der Sprecher.

Auch die Betriebe geben sich Mühe. „Wir haben erst einen neuen Auszubildenden, würden aber gern noch mehr einstellen“, sagt Petra Dammann von Dammann Bedachungen aus Eilvese. Praktika seien eine gute Möglichkeit für Schüler sich auszuprobieren - und auf diese Weise vielleicht den richtigen Betrieb zu finden.

von Julia Anders

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Steigende Zahlen
Foto: Vor allem bei den Industriekaufleuten ist die Zahl der Auszubildenen in der Region gestiegen.

Mehr als 10.000 junge Leute haben am Montag ihre Ausbildung in der Region Hannover begonnen. Allein Bereiche der Industrie- und Handelskammer Hannover (IHK) hatten 8456 Auszubildende ihren ersten Arbeitstag, das sind 1,2 Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln