Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Oberarzt informiert über Knieprothesen

Neustadt Oberarzt informiert über Knieprothesen

Den Oberarzt mit Fragen löchern können die Besucher der Vortragsreihe "Neustädter Mittwoch für Ihre Gesundheit" im Klinikum Neustadt. Nächste Woche geht es dabei um Knieprothesen.

Voriger Artikel
Weitere Bushaltestellen werden barrierefrei
Nächster Artikel
Notensprünge zahlen sich aus

Knieprothesen auf dem Röntgenbild

Quelle: Klinikum

Neustadt. Das Klinikum lädt zu einem Vortrag von Dr. Dirk Rothenbusch, dem leitenden Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- & Wiederherstellungschirurgie und Leiter des Endoprothetik-Zentrums ein. Am Mittwoch, 15. März referiert er ab 17 Uhr im großen Konferenzraum des Krankenhauses über die Möglichkeiten des prothetischen Gelenkersatzes bei Arthrose (Verschleiß) im Kniegelenk.

Was soll man tun, wenn konservative Therapiemöglichkeiten erschöpft sind? Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Operation? Kann nur noch eine Prothese helfen und wie viel Prothese muss es dann sein? Diese und ähnliche Fragen sollen beantwortet werden.

Rothenbusch wird auch einen Überblick über Risiken und Chancen der verschiedenen Therapieformen geben. Er will darstellen, wie Diagnostik, Beratung, individuelle Therapieplanung und –durchführung im Endoprothetik-Zentrum Neustadt ineinander greifen. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

doc6tzh911c6pt10f1a06l1

Fotostrecke Neustadt: Oberarzt informiert über Knieprothesen

Zur Bildergalerie

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wtt6nytep4v2lo6odd
Landvolk feiert Ernte bei familiärer Stimmung

Fotostrecke Neustadt: Landvolk feiert Ernte bei familiärer Stimmung