Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Ortbrandmeister Wiggers geht in Ruhestand

Neustadt Ortbrandmeister Wiggers geht in Ruhestand

Fast 30 Jahre lang hat er die Geschicke der Feuerwehr in Rodewald gelenkt - nun gibt Hermann Wiggers den Posten des Ortsbrandmeisters an seinen Nachfolger Ingo Müller weiter.

Voriger Artikel
Zeitungsleser feiern Advent
Nächster Artikel
Drei Ensembles bringen „Paulus“ in die Klosterkirche

Die Feuerwehr verabschiedet Hermann Wiggers

Quelle: privat

Rodewald. Mit Fackeln und Musik hat die Feuerwehr den 63-jährigen Wiggers jetzt verabschiedet. Verbunden bleibt er der Truppe - aber er wird sich nun daran gewöhnen müssen, in der „Altersabteilung“ das Geschehen eher aus der Distanz zu betrachten. Die Runde trifft sich monatlich, unternimmt gemeinsam Fahrten.

An Ehrenämtern wird es Wiggers dennoch nicht mangeln: Er ist Vorsitzender des Kirchenvorstands im Dorf und engagiert sich auch an den Runden Tischen in Rodewald und Steimbke zur Integration der Flüchtlinge. Auch bei der Feuerwehr hat Wiggers noch Einiges zu tun: Er wirkt bei der Vorbereitung für das Kreisjugendzeltlager mit, das 2018 zum vierten Mal in Rodewald stattfindet.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kathrin Götze

doc6skmqpqeltz10n2i1dcf
Senioren legen eine flotte Sohle hin

Fotostrecke Neustadt: Senioren legen eine flotte Sohle hin