Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Polizei kontrolliert Radler in Fußgängerzone

Neustadt Polizei kontrolliert Radler in Fußgängerzone

Das gab nicht nur Zuspruch: Die Polizei hat am Dienstagvormittag zahlreiche Radfahrer verwarnt, die ordnungswidrig durch die Fußgängerzone Marktstraße gefahren sind.

Voriger Artikel
Ein Familienleben für den Zirkus
Nächster Artikel
Diebe räumen Palettenlager aus

Polizeibeamte stellen Strafzettel für unerlaubtes Fahren in der Fußgängerzone aus.

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. 15 Euro standen auf den Strafzetteln, die die Beamten an zahlreiche Passanten verteilten. Das Radfahren ist in der Kernzone der Marktstraße, zwischen Modehaus Wage und Redekerscher Apotheke tagsüber (8.30 bis 18.30 Uhr) verboten. "Da hab ich ja nochmal Glück gehabt, dass ich nicht aufgestiegen bin", feixte eine Passantin, die ihr Rad brav neben sich schob. Und ein Fußgänger lobte: "Gut, dass Sie mal wieder was machen, die rasen hier teilweise durch..."

Weniger erfreut zeigten sich die Radfahrer, die die Beamten freundlich von den Rädern baten - binnen weniger Minuten waren die ersten zehn gestoppt. Manche der Radfahrer begannen diskussionen, die meisten fügten sich aber bedauernd. Auch für die nächsten Tage hat das Kommissariat Kontrollen angekündigt. Auch Tempomessungen an Ortsdurchfahrten und anderen Schwerpunkten fallen darunter, wie ein Sprecher sagte.

doc6rnt8et9jc0hu6ipows

Tagsüber ist das Radfahren in der Fußgängerzone verboten.

Quelle: Kathrin Götze

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt