Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ganz stark im Handwerk

Neustadt Ganz stark im Handwerk

Was wäre die Robby ohne klassische Handwerksbetriebe - sie sind seit Jahrzehnten dabei.

Voriger Artikel
Sozialstation unter neuer Leitung
Nächster Artikel
Sportverein sucht junge Musiker

Jochen Redmer im Gespräch mit Detlev Rogalla

Quelle: Chadde

Mariensee. "Ich war das erste Mal als Lehrling dabei", erinnert sich Jochen Redmer, seit einem Jahr Inhaber von Heizungsbau Schierkolk in Rodewald (der auch Bäder baut und Sanitäranlagen). Irgendwann kam Redmer als Geselle, dann als Meister, jetzt als Inhaber. Lohnt sich die Ausstellung? "Immer", sagt der Unternehmer; "der Kontakt zu Kunden, zu aktuellen und künftigen, ist durch nichts zu ersetzen." 1500 bis 2000 Euro Euro inklusive Personalkosten kalkuliert er für einen Auftritt auf der Robby. "Ich denke, das kommt immer wieder rein, wenn nicht sofort, dann über die Monate." Er freut sich auf jeden Besucher - "etwa die Hälfte hat genau vor Augen, was sie suchen oder wonach sie fragen wollen, die andere Hälfte kommt, schaut, und behält möglicherweise unseren Namen in Erinnerung." Zwölf Mitarbeiter hat das Unternehmen, das Gerhard Schierkolk gegründet und 2016 an seinen wichtigsten Mann, RRR übergeben hat. 

Ein ganz anderer Handwerksbereich aber eine ähnliche Firmenstruktur findet sich bei Damman Bedachungen aus Eilvese. Wir zeigen unseren Standbesuchern, was wir zu bieten haben", so Mario Dammann. Seine Mitarbeiter fertigten Herzen aus Schieferplatten und wer mochte, durfte sein eigenens Gestaltungstalent ausprobieren. "Da stellen viele fest, dass es einfacher aussieht, als es ist", so Mario Damman. Neben dem Hubsteiger konnten die Besucher auch bei der  Fertigstellung eines Giebels zuschauen. "Ich finde es interessanter, wenn man den Enstehungsprozess miterleben kann", so der Dachdeckermeister, der Dank seines Robby-Engagements viele Kunden, aber auch schon zahlreiche Auszubildende gewinnen konnte.

doc6umm1prkr2aplcn18t3

Mario und Petra Dammann

Quelle: Chadde

Von patricia Chadde und Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin