Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Grüner Minister besucht Fracking-Gegner

Neustadt Grüner Minister besucht Fracking-Gegner

Prominenter Wahlkampfbesuch: Der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck (Grüne) kommt am 29. August nach Neustadt. Er besucht den Bohrplatz "Nöpke II", von dem aus die Firma Exxon nach Erdgas suchen will.

Voriger Artikel
Gutspark bebt zu neuen Rhythmen
Nächster Artikel
Bordenauer wollen wieder Erntefest feiern

Robert Habeck

Quelle: Dennis Williamson

Nöpke. Das Gas wird dort in weniger tiefen Gesteinsschichten im Boden vermutet, um es zu fördern, müsste das umstrittene Fracking angewendet werden. Seit Jahren wehrt sich eine starke Bürgerinitiative im Neustädter Land gegen das Projekt, Exxon hat es inzwischen auf Eis gelegt. Habeck will sich vor Ort informieren, wie weit die geänderte Gesetzeslage zum Fracking Einfluss haben könnte.

Treffpunkt zum Besuch ist um 12 Uhr an der Bohrstelle, die an der Roderbruchstraße zwischen Dudensen und Nöpke liegt. Im Anschluss an den Ortstermin wird Habeck im "Nöpker Bierhus" zentrale Ziele grüner Landwirtschaftspolitik erörtern. Gäste sind zu beiden Terminen willkommen.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smqf7mqbbd16liomer2
Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?

Fotostrecke Neustadt: Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?