Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Nach 16 Jahren tritt Ulrike Weisang ab

Neustadt Nach 16 Jahren tritt Ulrike Weisang ab

Viel Lob nimmt Ulrike Weisang auf der Jahresversammlung mit in den Ruhestand. Nach 16 Jahren hat sie den Vorsitz des Sozialverbands nun an Sabine Alsleben abgegeben.

Voriger Artikel
Blumen und Stars zum Saisonabschluss
Nächster Artikel
Schönheitskur für die Freibäder

Neustadt. Den Ortsverband des Neustädter Sozialverbands (SoVD) hat Ulrike Weisang geprägt wie keine andere. Seit sie im Jahr 2000 die Zügel in die Hand genommen hatte, ist die Zahl der Mitglieder von rund 400 auf gut 1400 angewachsen. Weisang schreibt das zu einem Großteil den Sozialberatern zu. „Wenn jemand durch sie in sozialen Angelegenheiten Recht bekommt, ist das die beste Werbung“, sagte sie.
Einen weiteren Anziehungsgrund haben sie und ihr Team zu verantworten. „Viele sind eingetreten, weil sie zu unseren Veranstaltungen kommen wollten“, erklärt Weisang. Neben diversen Fahrten und Essen gehören unter anderem Kaffeestunden und Handarbeitsrunden zu den Angeboten des Verbands.
Zur Vorstandswahl trat Weisang nicht wieder an. Als eine ihrer letzten Amtshandlungen nahm die scheidende Vorsitzende jedoch noch den Mitgliedsantrag des SPD-Landtagsabgeordneten Mustafa Erkan an, der sie zuvor in einer Rede gewürdigt hatte.
Nachfolgerin Sabine Alsleben tritt in große Fußstapfen, ist als Weisangs Wunschkandidatin aber bereits auf den Posten vorbereitet worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Susanne Döpke

doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt