Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schloss Landestrost soll 2012 saniert sein

Stiftung Kulturregion Schloss Landestrost soll 2012 saniert sein

Die Stiftung Kulturregion will Sanierung und Ausbau des Nordflügels von Schloss Landestrost binnen zwölf bis 14 Monaten abschließen. Das hat Regionspräsident Hauke Jagau am Freitag gesagt.

Neustadt. Jagau bildet mit Walter Kleine von der Sparkasse Hannover den Vorstand der Stiftung Kulturregion, die als Besitzerin des Schlosses auch für dessen Erhalt zuständig ist. Jagau zufolge sollen die beiden unteren Geschosse zunächst als Gewerberäume geplant werden, unter dem Dach wäre dann Platz für zwei Wohnungen. Zwischen Nord- und Ostflügel soll ein Aufzug entstehen, um den barrierefreien Zugang zu ermöglichen.

„Wir hatten immer eine dreigeteilte Nutzung mit Wohnungen, kulturellen und gewerblichen Angeboten“, sagte Jagau. Das sei bisher kein Widerspruch gewesen, er verstehe nicht, warum es künftig so sein sollte. „Logisch, dass wir Verträge so gestalten, dass den Bewohnern klar ist, wo sie hinziehen“, sagte Jagau.

Die Stiftung sei aber offen für weitere Gespräche mit der Stadt, ergänzte Jagau. Dieses Angebot werde die Stadt wahrnehmen, sagte Bürgermeister Uwe Sternbeck am Freitag. Er kündigte an, Vertreter der Stadt würden kurzfristig Gespräche mit der Stiftung führen und entsprechende Vorschläge koordinieren. Der Stadtmarketingverein hatte angeboten, mit finanzieller Unterstützung der Stadt bis Dezember ein alternatives Konzept für die Nutzung zu erarbeiten.

Sollte es bei einer wohnwirtschaftlichen Nutzung des Schlosses bleiben, müsste der Verein seine aktuellen Planungen für den Außenbereich (Hafen) noch einmal überdenken, heißt es.

Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin