Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Schrottsammlung ist ein voller Erfolg

Bordenau Schrottsammlung ist ein voller Erfolg

Drei Tage lang haben 14 Ehrenamtliche aus Stiftungsvorstand und -beirat Schrott gesammelt. Hanns Stahmer ist begeistert: „Es ist wirklich der Wahnsinn, was die Bordenauer da aufgeräumt haben“, sagt der Vorsitzende der Stiftung Bordenau.

Voriger Artikel
Der ZOB wird zum Nadelöhr
Nächster Artikel
Bataillon sichert den Standort

René Krause (von links) und Peter Baldermann geben bei Annegret Scholz ihre Spenden ab.

Quelle: Patricia Chadde

Neustadt. Dabei haben sie den 30-Kubikmeter-Container von Unternehmer Hartmut Wagner zweimal bis zum Rand gefüllt.

Mit großer Spannung werde nun die Bekanntgabe des Erlöses erwartet. Aber die Scheckübergabe ist erst für den Kommers zum Stiftungsjubiläum am 27. November geplant. „Es wird deutlich vierstellig“, ist Stahmer sicher.

Viele Bordenauer brachten ihre rostigen Gaben zum Container auf dem Hof der Familie Ehlers. „Älteren haben wir angeboten, den Schrott auch abzuholen“, berichtet Stahmer. Teams mit jeweils vier Helfern haben mehr als 50 Häuser im Dorf besucht, tonnenweise Metall aus Kellern und von Dachböden geborgen. Sogar im Wald sammelten sie wild entsorgten Müll ein.

Eins freut den Stiftungschef noch mehr als der finanzielle Erfolg: „Die Menschen vertrauen uns. Wir haben viele neue Freunde für die Stiftung gewonnen.“ Schließlich sei nun bewiesen, dass die Ehrenamtlichen auch ganz handfest anpacken, wenn es nötig ist. „Besonders nett fand ich den Satz eines jungen Mannes“, sagt Stahmer. „Stiftung Bordenau? Die tun was."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände