Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Schützen vergeben Führungsposten

Neustadt Schützen vergeben Führungsposten

Der Posten eines Offiziers bleibt bei der Schützengesellschaft Neustadt bis auf Weiteres vakant: Dieses Jahr werden nur elf Verantwortliche um Kommandeur Olaf Horl die Organisation des Schützenfestes im Juni in den Händen haben.

Voriger Artikel
Raimar Riedemann kandidiert für die AfD
Nächster Artikel
Homann will Ortsbürgermeister werden

Sven Wiesener, Olaf Horl und Holger Hartwig haben die Führung inne. Horl ist Kommandeur, Wiesener und Hartwig sind neue Offiziere.

Quelle: Thomas Lunitz

Neustadt. Sven Wiesener und Holger Hartwig sind neu in den Führungspositionen, sie wurden am Sonnabend offiziell in ihr Amt eingeführt. Marco Beermann war zuvor aus persönlichen Gründen von seinen Aufgaben zurückgetreten. Als neuer Stabs-Hauptmann folgt ihm Lars Hetebrügge.

Wiesener und Hartwig sind erfahrende Marschierer und Spielleute. Sie kennen die Tradition der „fünften Jahreszeit in Neustadt“, wie das Schützenfest unter seinen Freunden genant wird. Der 37-jährige Sven Wiesener verlässt für die neue Aufgabe nach 20 Jahren die erste Kompanie und wechselt als Mitverantwortlicher nun zur zweiten. Auf eine fast 30-Jährige Erfahrung im Schützenwesen blickt Holger Hartwig (48) zurück. Als Kind war er schon im Spielmannzug, im Abschluss 18 Jahre Bärenmusiker. Hartwig kennt die Traditionen der drei tollen Tage in der Kernstadt bestens.

Kommandeur Olaf Horl freut sich über die Bereitschaft der beiden und wünscht sich zusammen mit allen Schützenoffizieren ein „tolles Schützenfest - und ich bin gespannt, wie die Rede von Sven Wiesener beim Damenessen ankommen wird“.

Das Schützenfest in Neustadt wird vom Freitag, 10. Juni, bis Sonntag, 12. Juni, gefeiert.

Von Thomas Lunitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6r6tzo9jmyp1enk8d4hg
Haus wird durch Küchenbrand unbewohnbar

Fotostrecke Neustadt: Haus wird durch Küchenbrand unbewohnbar