Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Esperke holt den Traditionspokal

Neustadt Esperke holt den Traditionspokal

Das 41. Ortsbürgermeisterschaftspokalschießen im Norden Neustadts ist entschieden: Der Schützenverein Esperke setzte sich knapp vor Vesbeck durch.

Voriger Artikel
Bewohner nach Brand evakuiert
Nächster Artikel
Musiknacht: Innenstadt wird zur Konzertmeile

Die Helstorfer Ortsbürgermeisterin Silvia Luft überreicht Bianca Stein-Menze, Damenleiterin des Esperker Schützenvereins, den Pokal. Jens Mußmann aus Vesbeck siegte in der Gesamteinzelwertung.

Quelle: Privat

Helstorf. Die Schützen aus Esperke, Helstorf, Luttmersen und Vesbeck trugen ihr Finale in Helstorf aus. So war es dann auch Ortsbürgermeisterin Silvia Luft, die den Pokal überreichte. Sie hob die Zusammenarbeit der vier Vereine hervor, die nun gemeinsam neue Wege gingen, um die Tradition fortzuführen. Der Erfolg zeigt sich: Nicht zuletzt die gute Jugendarbeit führe inzwischen zu einem Aufwärtstrend in den Schützenvereinen. Junge Leute aus den Dörfern hätten wieder mehr Lust, an den Schießständen sportlich gegeneinander anzutreten.

Die Esperker erwiesen sich am treffsichersten. Nicht nur der Wanderpokal der Ortsbürgermeister steht nun im nördlichsten der vier Dörfer. Auch die Trophäe fürs beste Ergebnis im KK-Vereinseinzelwertungsschießen nahmen die Teilnehmer aus Esperke mit nach Hause - wieder vor Vesbeck.

Erste Preisträgerin in der Gesamteinzelwertung bei den Frauen wurde Frauke Leseberg aus Esperke vor Sandra Runge aus Vesbeck. Bei den Männern teilten sich zwei Schützen den ersten Platz: Jens Mußmann aus Vesbeck und Wilhelm Grote aus Luttmersen vor Erich Kahle aus Luttmersen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wlfslt45qffcq7c7yj
Bach erklingt in der St.-Thomas-Kirche

Fotostrecke Neustadt: Bach erklingt in der St.-Thomas-Kirche