Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Bald Wechsel an Spitze des Sozialverbands

Neustadt Bald Wechsel an Spitze des Sozialverbands

Jahrelang hat die Ulrike Weisang nach einer Nachfolgerin für den Vorsitz im Sozialverband gesucht. Nun hat sich die bisherige Schriftführerin Sabine Alsleben bereit erklärt. Die 43-jährige ist tatkräftig und bringt Erfahrung im Ehrenamt mit.

Voriger Artikel
Grüne empört über CDU-Umfrage zur Schule
Nächster Artikel
Gewerkschaft redet auch bei Kommunalwahl mit

Ein starkes Team: Sabine Alsleben (von links), Hannelore Nolte, Monika Bruhns und Ulrike Weisang vom Vorstand des Sozialverbands Neustadt.

Quelle: privat

Neustadt. "Sie können sich gar nicht vorstellen, wie froh ich bin", sagt Weisang. In ihren 16 Jahren an der Spitze des Ortsverbands hat die heute 73-Jährige es meisterhaft verstanden, Beratungsangebote und Geselligkeit im Gleichgewicht zu halten und so ein attraktives Angebot nicht nur für Senioren zu schaffen. 2000 übernahm sie den Vorsitz im Verein mit 400 Mitgliedern, heute sind es 1400.

Große Fußstapfen, in die Alsleben da tritt. Doch sie ist guter Dinge: "Ich schätze am Sozialverband das Miteinander", sagt sie, und fügt hinzu: "dann wollen wir mal die Ärmel hochkrempeln." Die Hausfrau aus Neustadt ist bereits im Förderverein der Leine-Schule aktiv gewesen, hat maßgeblich an der Rettung der Mensa dort mitgewirkt. Mitglied im Sozialverband ist sie seit 2012, fast genauso lange auch als Schriftführerin im Vorstand.

"Für uns ist das ein echter Glücksfall", bekräftigt Weisang, die Nachfolgerin Alsleben den Mitgliedern bei der Hauptversammlung am Sonnabend, 9. April, ab 15 Uhr im Landgasthaus Meyer vorschlagen will. Ihre Stellvertreterin Monika Bruhns stellt sich wieder zur Wahl. Mit Weisang verabschiedet sich dann Hannelore Nolte aus der Vorstandsarbeit - auch sie war 16 Jahre lang dabei. "Wir können im Vorstand noch weitere Unterstützer gebrauchen", sagt Weisang.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt