Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sperrung dauert vier Wochen länger

Neustadt Sperrung dauert vier Wochen länger

Eigentlich sollte die Sanierung bereits abgeschlossen sein. Doch die Region Hannover hat schlechte Nachrichten für die Bordenauer. Die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt, Bordenauer Straße, verzögern sich voraussichtlich um vier Wochen.

Voriger Artikel
Eilvese will für den Lebensabend vorbauen
Nächster Artikel
Oberarzt berichtet über Hüftprothesen

Sie können nichts für die Verzögerung: Andreas Waßmann (von links), Klaus Brose und Konstantin Becker packen beim Pflastern an der Bordenauer Straße kräftig an.

Quelle: Kathrin Götze

Bordenau. An den Arbeitern, die aktuell den neuen Fußweg auf der Westseite pflastern, liegt es nicht. Regionssprecher Klaus Abelmann erläutert, man habe bei den Arbeiten am Regenwasserkanal eine ganze Menge Leitungen vorgefunden, die in den Karten nicht eingezeichnet waren. "Elektroleitungen, Fernsehkabel und anderes mussten umgelegt werden", berichtet Ortsbürgermeister Harry Piehl (SPD).

In die neuen Bürgersteige werden zwei Bushaltestellen mit Hochborden integriert, die Passagieren mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen das Einsteigen erleichtern sollen. Sind die Pflasterarbeiten im Seitenraum abgeschlossen, könnte die Fahrbahn abgefräst und erneuert werden, sagt Piehl. Regionssprecher Abelmann rechnet damit, dass die Vollsperrung der Straße für den Durchgangsverkehr noch bis Mitte Dezember andauert. Die Anlieger können ihre Grundstücke in der Regel erreichen. Insbesondere Anwohner der Umleitungsstrecke Steinweg haben das erhöhte Verkehrsaufkommen satt.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln