Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Spielplatz wächst auch nach 20 Jahren noch

Neustadt Spielplatz wächst auch nach 20 Jahren noch

Sie wollten eine Treffpunkt schaffen - und wurden zum Dreh- und Angelpunkt einer lebendigen Dorfgemeinschaft. Nun wollen die Mitglieder der Spielplatzinitiative Bevensen 20-jähriges Bestehen mit Einheimischen und Auswärtigen feiern.

Voriger Artikel
Stadt will mehr für ihre Grünflächen tun
Nächster Artikel
Schafe taugen auch als Geschenk

Gunda Brückner (von links), Heidi und Annika Lüßenhop, Nina Hauswald und Simone Schneider bereiten den Grill- und Spielplatz für das große Fest vor.

Quelle: Carola Faber

Bevensen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am Sonntag, 14. August wird in dem kleinen Stadtteil im Norden Neustadts zwischen 11 und 18 Uhr "20 Jahre Spiel- und Grillplatz" gefeiert.

Bereits im Frühjahr 1996 wurde im Dorf der Wunsch nach einem Treffpunkt für Kinder und Erwachsene geäußert. Die Bevenser zögerten nicht lange: Der Realverband stellte ein Grundstück zur Verfügung. Es entwickelte sich die engagierte Spiel- und Grillplatzinitiative (SuG) um Heidi Lüßenhop. Wiederholt sammelten die Unterstützer bei verschiedene Aktionen Spenden, beispielsweise bei Sommerfesten oder Osterfeuern. So konnten die Initiatoren in den Folgejahren nach und nach die einzelnen Spielgeräte kaufen.

Mit Hilfe von Sabine Gambig von der Stadt Neustadt, die immer beratend die Gestaltung des Platzes begleitete, ist ein Vorzeigespielplatz entstanden, der sogar auf der Liste der schönsten Spielplätze der Region steht. Im Jahr 2009 erhielt der Platz beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" einen Sonderpreis.

Viele Kindergärten, Schulklassen, Sonntagsausflügler haben sich bereits überzeugt, dass die Auszeichnungen berechtigt sind. Und auch Erwachsene haben dort schon so manches Grillfest gefeiert, gezeltet oder ihre Radtour dort ausklingen lassen. Seit dem ersten Spatenstich wird dieses besondere Kleinod im Norden Neustadts ständig erweitert, gepflegt und genutzt. Angefangen mit der jährlichen Müllsammeltour zwei Wochen vor Ostern mit den Feuerwehren aus Laderholz und Büren, den Grillfesten und dem Osterfeuer gibt es auf dem Platz viele feste Termine.

"In den Anfangsjahren haben wir uns dort mit unseren Kindern dort getroffen, heute engagieren sich diese für den Platz und bringen unsere Enkel mit", freut sich Heidi Lüßenhop über die nachhaltige Nutzung des idyllisch gelegenen Spielplatzes.

Vielfältiges Programm beim Sommerfest

Am Sonntag, 14. August, wird ausgiebig gefeiert: Nach dem Gottesdienst, ab 11 Uhr unter der Leitung von Pastorin Verena Selck, startet das abwechslungsreiche Programm mit der Einweihung der neuesten Errungenschaft, einem Matschtisch. Zu den zahlreichen Angeboten und Aktionen gehören die Auftritte des Zauberers Leonardo (13 und 14.30 Uhr) und der Tanzgruppe Heart Beat (15 Uhr), Planwagenfahrten (13.30 und 15.30 Uhr), Ponyreiten (14 bis 16 Uhr), eine  Tombola mit attraktiven Preisen sowie ein Infostand des DRK-Ortsvereins Mühlenfeder Land.

Für musikalische Unterhaltung sind die "Stressfreien Alpe-Rebellen" (ab 14 Uhr) und die Band "Newtown Rock" (ab 16 Uhr) zuständig. Langeweile wird nicht aufkommen, denn neben einer Strohburg wird es auch mehrere Spielstände geben. Für Verpflegung sorgen unter anderen die Firma Rohde aus Bolsehle und der Landfrauenverein Dudensen-Bevensen.

doc6qxifrxeptthz9pfcs8

Riccardo Lüßenhop und sein Sohn Jannis (4) testen den neuen Matschtisch.

Quelle: Carola Faber

Von Carola Faber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slruppk42bedmq8l5i
Die Stadt leuchtet in allen Farben

Fotostrecke Neustadt: Die Stadt leuchtet in allen Farben