Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bücherfreund zieht gen Süden

Neustadt Bücherfreund zieht gen Süden

Ein bekanntes Gesicht verlässt die Stadtbibliothek: Johannes Sontheimer, bisher zuständig für Kinder- und Jugendbibliothek, Öffentlichkeitsarbeit und Kooperationen, wechselt nach sechs Jahren im Schloss Landestrost nun nach München. Dort wird er im Szenebezirk Schwabing arbeiten.

Voriger Artikel
Aus Wienhöfer wird Wohlgemut
Nächster Artikel
Fotoschatz aus frühen Jahren

Johannes Sontheimer wechselt zur Stadtbibliothek München.

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. "Das wird ein Kulturschock", ist sich der 38-Jährige sicher. Nicht so sehr das Süddeutsche, denn Sontheimers Wurzeln liegen in Bayern und Franken, wie er sagt. Auch in der Landeshauptstadt habe er schon viele Bekannte. "Aber das Großstadtleben ist schon anders als hier". Und das dortige Bibliotheksteam ist bedeutend größer: "Hier sind es acht Leute für die ganze Stadt, dort 500." Schon in der Schwabinger Ortsteilbibliothek sind 19 Mitarbeiter tätig.

Mit Sontheimers Kommen vor sechs Jahren ist das Bibliotheksteam ausgebaut worden, Kommunikation und Kooperationen wurden wichtiger. Auch mit der neuen Technik, elektronische Bücher und anderes in der so genannten Onleihe auszuleihen, machte er viele Nutzer vertraut. Bei aller Vorfreude auf die neue Herausforderung: das Neustädter Land werde ihm fehlen, sagt Sontheimer. Besonders die Arbeit mit den Kooperationspartnern habe ihm viel Spaß gemacht, dafür sei er dankbar. Und: "Einen Arbeitsplatz in einem Schloss werde ich wohl nicht so schnell wieder finden."

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt