Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Strom tanken wird nun abgerechnet

Neustadt Strom tanken wird nun abgerechnet

Die Stadtwerke Neustadt haben die E-Tankstellen an der Hertzstraße und in Mardorf am Fischerstübchen ausgetauscht, Nun können Besitzer von Elektroautos ihre Wagen künftig schneller wieder aufladen.

Voriger Artikel
Klinikpersonal schickt Ballons gen Berlin
Nächster Artikel
Auch Jugend macht sich für freies Wlan stark

Strom tanken bei den Stadtwerken: Praktikantin Franziska Germer zeigt, wie es geht.

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. Strom tanken soll künftig bei den Stadtwerken schneller gehen - dafür wird auch nach Kilowattstunden abgerechnet, statt wie bisher über regelmäßige Beiträge. Für das neue Abrechnungssystem hat sich das Unternehmen dem Verbund The New Motion angeschlossen, der europaweit rund 15 000 Ladestationen betreut und bewirbt.

Dank neuer Technik geht das Laden des Auto-Akkus deutlich schneller, wie Unternehmenssprecherin Gabriele Steinert erläutert. Die Stadtwerke haben beide firmeneigenen E-Ladesäulen ausgetauscht, die am Unternehmenssitz an der Hertzstraße und die am Mardorfer Hotel Fischerstübchen. Auch über weitere Standorte denke man nach, sagt Geschäftsführer Tobias Schrutt. Mit dem neuen Partner sei das dank kompakter Bauweise auch einfach. Elektro-Ladestationen gibt es auch bei anderen Unternehmen, etwa bei EEwatt und am Café Luise in Eilvese oder bei den Autohäusern Rehbock und Kahle in Neustadt.

Bislang sind in der Stadt 18 Elektroautos zugelassen, außerdem 47 Hybridfahrzeuge, die zwischen Benzin- und Elektroantrieb wechseln können, und auf Ladestationen nicht angewiesen sind.

göt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smqf7mqbbd16liomer2
Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?

Fotostrecke Neustadt: Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?