Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Swinging Saturday: Livemusik zum Stadtbummel

Neustadt Swinging Saturday: Livemusik zum Stadtbummel

Auf Livemusik zum Stadtbummel können sich die Neustädter nun wieder freuen. Das Stadtmarketing legt die Veranstaltungsreihe Swinging Saturday neu auf. Bands und Musiker spielen bis September an jedem ersten Sonnabend im Monat auf dem Platz vor der Sparkasse.

Voriger Artikel
Die Generation Rock lässt bitten
Nächster Artikel
Vier Bänke zum Innehalten

Das rockt: Beim Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Swinging Saturday" am Sonnabend, 6. Mai, steht die Formation Big Brandy & Friends auf der Bühne. Dete Kuhlmann (von links), Brandy und Winnie Martin spielen als Trio.

Quelle: r

Neustadt. Zum Auftakt am Sonnabend, 6. Mai, gibt es Boogie-Woogie, Blues und Rock 'n' Roll. Dafür sorgen die Musiker von Big Brandy & Friends in einer Spezialbesetzung. Urgestein Dete Kuhlmann ("Alte Liebe") steht gemeinsam mit Brandy und Winnie Martin auf der Bühne. Im Gepäck haben sie Hits, zu denen Fans schon in den fünfziger und sechziger Jahren gefeiert haben: Stücke von Fats Domino, Jerry Lee Lewis, Chuck Berry, Little Richard und vielen anderen. Livemusik in der Innenstadt gibt es, wie an allen Swinging-Saturday-Terminen, von 11 bis 14 Uhr.

Rockig geht es am 3. Juni weiter. Mit Klassikern aus Rock, Blues und einigen Country-Stücken reist die Band Nimm 3 aus Hannover an. Energiegeladen bei Titeln von ZZ Top und den Stones, gefühlvoll bei Stücken von Mark Knopfler und Bob Dylan - so will sich das Trio präsentieren.

Jeweils ein halbes Jahrhundert Bühnenerfahrung haben die Musiker von The Labs auf dem Buckel, die am 1. Juli das Swinging-Saturday-Konzert bestreiten. Klaus Lechte, Heinz Alberding, Charly Buchwald und Christoph Sadlon standen schon auf Deutschlands ganz großen Bühnen. In Neustadt spielen sie Stücke von Carl Perkins, Elvis und Eric Clapton und anderen Musiklegenden der fünfziger bis siebziger Jahre.

Mit Martina Maschke von It's Me steht am 5. August eine Frau an vorderster Stelle am Mikro. Gefühlvoll, kraftvoll, sanft oder rauchig interpretiert sie Rock-, Soul- Jazz- und Bluesstücke. Die Band, die in ihrer Dreierbesetzung auf der Bühne steht, bringt neben Coversongs auch eigene Titel zu Gehör.

Das Trio Crem Flow aus Hannover beendet am 2. September die Konzertreihe und stellt unter Beweis, dass der Swinging Saturday auch in dieser Auflage seinen Namen verdient. Im Programm haben die drei Musiker unter anderem Titel von Bonnie Raitt, Kate Bush, Pharrell Williams und Jamie Cullum, immer gefühlvoll auf eigene Weise präsentiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin