Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tastentage bieten ein Wandelkonzert an

Neustadt Tastentage bieten ein Wandelkonzert an

Der Steinway-Flügel im Schloss Landestrost steht im Mittelpunkt der Tastentage am Wochenende, 18. bis 20. September. Allerdings nicht ausschließlich, denn auch Saiteninstrumente, das Akkordeon und Keyboards kommen an diesem Wochenende zum Einsatz.

Voriger Artikel
Manch Spielplatz verschwindet
Nächster Artikel
Standort für Rathaus: UWG sieht sich bestätigt

Matthias Frey greift bei den Tastentagen in die Besagten.

Quelle: privat

Neustadt. Das Eröffnungskonzert am Freitag, 18. September, 21 Uhr, bestreiten Matthias Frey und Christopher Hermann. Dabei spielt Frey, der sich als Komponist von Filmmusik einen Namen machte, den entsprechend präparierten Flügel wie ein Saiteninstrument.

Am Sonnabend ab 20 Uhr verbinden Poppy Ackroyd (Geige), Carlos Cipa (Piano) und Greg Haines (Rhythmus) Electro, Indie und Dub. Außerdem legt Wandkontakt von Feinkost Lampe Platten auf.

Am Sonntag beginnt um 15 Uhr ein Wandelkonzert, bei dem Zuschauer im 20-Minuten-Rhythmus verschiedenen Musikern der Hochschule für Musik und Theater Hannover in unterschiedlichen Räumen lauschen können. Im Großen Saal spielen Masahiro Masumi (Klavier), Sebastian Sommer (Klarinette) und Johann Caspar Widell Trios von Johannes Brahms und Alexander von Zemlinsky. Im Katharinensaal unterhalten Marie-Rosa Günther (Klavier) und Stanislas Kim (Cello) mit Werken von Ludwig van Beethoven, im Kaminsaal singt Sarah Lewark von Aveline Gram am Klavier begleitet Lieder aus der Romantik. In der Kasematte spielt Lennart Smidt Jazz-Improvisationen am Klavier. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen.

Von Susanne Döpke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smqf7mqbbd16liomer2
Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?

Fotostrecke Neustadt: Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?