Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VHS verteilt Programmheft jetzt in gezielten Ausgabestationen

Neustadt/Wunstorf VHS verteilt Programmheft jetzt in gezielten Ausgabestationen

Die Volkshochschule Hannover-Land organisiert ihre Öffentlichkeitsarbeit neu: Fortan wird das Programmheft in sehr viel kleinerer Auflage gedruckt und auch nicht mehr an alle Haushalte im Zuständigkeitsbereich verteilt. Dieser reicht von Garbsen bis Burgwedel.

Voriger Artikel
Eine Weihnachtsfeier für Hasso und Freunde
Nächster Artikel
Wer aufpasst, schreckt Einbrecher ab

VHS-Sprecher Martin Kurth hat eine Umorganisation der Öffentlichkeitsarbeit verkündet: Künftig wird das Programmheft in kleinerer Auflage gedruckt und nur noch an ausgewählten Stationen ausliegen.

Quelle: Gleue

Neustadt/Wunstorf. „Wir senken die Auflage von 111 000 auf 37 000 - das ist umweltfreundlicher und spart uns Druck-, Energie- und Verteilkosten“, sagt Geschäftsführer Martin Kurth.

Dafür werden die Kunden direkt angeschrieben: Wer in den vergangenen vier Jahren einen Kurs gebucht hat, bekommt das Programm nach Hause geschickt. Die restlichen Hefte werden in allen Kommunen ausgelegt, die Stationen finden sie unten. Zuvor wurden die Hefte, meist mit Wochenblättern, an alle Haushalte verteilt. „Bei vielen kamen sie zwar an, aber nicht im Bewusstsein“, sagt Kurth, der aber an den Zeitungen als Partner festhalten will: „Wir werden dann mehr Anzeigen als bisher schalten“, verspricht er.

Wie erfolgreich so ein Programm ist, hänge auch von der Gestaltung ab, habe das Team gelernt: „Als wir ein Titelblatt mal ganz weiß gelassen haben, gab es Beschwerden: das könne man der VHS nicht zuordnen. Wir hatten gedacht, es strahlt“, sagt Kurth.

Zusätzlich zur Homepage vhs-hannover-land.de ist jetzt auch eine App nutzbar, ein Mini-Programm für Smartphones und andere Mobilgeräte. „Die App haben wir im überörtlichen Verbund gestaltet, darin findet man auch Angebote anderer Volkshochschulen, etwa aus Nienburg oder Hannover“, sagt Kurth.

n Ein Bereich wächst allerdings auch ohne das eigene Zutun der VHS: „Wir haben einen neuen Schwerpunkt, den wir uns nicht ausgesucht haben, aber gern annehmen“, sagt Kurth. Es geht um die Deutschkurse für Flüchtlinge. „Wir haben das Angebot in jüngster Zeit verdoppelt“, so Kurth, der von 350 bis 400 Teilnehmern in 18 Kursen spricht.

„Wir könnten noch mehr anbieten, wenn wir Referenten finden“, sagt Kurth. Die Mitarbeiter beraten Kandidaten, etwa Pädagogen im Ruhestand, auch darüber wie die notwendige Qualifikation „Deutsch als Fremdsprache“ zu erreichen ist. „Die Schwellen sind gerade sehr niedrig“, sagt der stellvertretende Leiter Allgemeine Bildung, Heinz-Günther Zimmermann. Der zuständige Mitarbeiter Horst Koriath ist unter Telefon (0 51 39) 97 03 91 zu erreichen.

Von Kathrin Götze

Kasten:

Das Heft wird im Januar verteilt

Das neue Programmheft der VHS Hannover-Land liegt ab 13. Januar an vielen Stellen aus. In Neustadt sind das REWE, Siemensstraße, Edeka, Landwehr, die Sparkasse, Marktstraße 34, sowie die Leine-Zeitung, Am Wallhof und die Neustädter Zeitung, Marktstraße. In Wunstorf das Bürgerbüro, Südstraße 1, Bücher Weber, Lange Straße 20-22, Marktkauf, Hagenburger Straße 20, das Arbeitsamt, Gerhart-Hauptmann-Straße 12-14, das Jobcenter, In den Ellern 9, und die Geschäftsstelle Luthe, Kirchplatz 2, die Steinhuder Meer Tourismus GmbH, Meerstraße 15-19, Raiffeisen Markt, Schwalenbergstraße 44.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände