Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Lühring kehrt dem SPD-Vorstand den Rücken

Neustadt Lühring kehrt dem SPD-Vorstand den Rücken

Der SPD-Ortsverein bröckelt weiter. Am Mittwoch hat Vize Ferdinand Lühring seinen Rücktritt aus dem Vorstand erklärt, und zwar mit heftiger Kritik am Vorsitzenden Mustafa Erkan.

Voriger Artikel
Hahn wird Ortsbürgermeister in Mandelsloh
Nächster Artikel
CDU und SPD sind sich im Ortsrat einig

Ferdinand Lühring (SPD)

Quelle: privat

Neustadt. Eine konstruktive, einvernehmliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden erscheine ihm nicht mehr möglich, schreibt Lühring in einem Brief an den Ortsvereinsvorstand. Vor allem hätte er sich mehr Offenheit des Vorstandes gewünscht. Zu den meisten Sitzungen seien, entgegen vorherigen Absprachen, die Abteilungsvorsitzenden nicht eingeladen worden, "diese vorgehensweise trägt nicht zur Transparenz bei", sagt Lühring.

Außerdem hätte er schon seit geraumer Zeit eine Hauptversammlung gefordert, in der auch die Mitglieder über die Verhandlungen mit der CDU nicht nur informiert, sondern auch aktiv eingebunden werden sollten. Dies habe der geschäftsführende Vorstand aber ignoriert und nicht umgesetzt - am Dienstag haben Ortsvereinschef Erkan und Fraktionssprecher Andreas Schaumann gemeinsam mit den CDU-Vertretern das Ergebnis der Verhandlungen bereits vorgestellt.

Zuvor habe der Vorsitzende sein Vertrauen schon erschüttert, als während einer Versammlung in seiner Abwesenheit Schaumann zum Fraktionsvorsitzenden gewählt worden war. Eigentlich war die Eilveser Ortsbürgermeisterin Christina Schlicker als Favoritin gehandelt worden.

Lühring bleibt Vorsitzender der SPD-Abteilung Mardorf-Schneeren. "Ich hoffe, dass in zukunft unser SPD-Ortsverein wieder eine gerechte, zukunftsorientierte und offene politische Arbeit leisten wird.", sagt er.

Erkan sagte dazu, er habe mit dem Rücktritt Lührings gerechnet, finde ihn folgerichtig. In jüngster Zeit habe es es im Vorstand öfter fruchtlose Diskussionen mit ihm gegeben. Offenbar sei Lühring auch enttäuscht, weil er in der Fraktion nicht so viel Einfluss habe wie erhofft. "Ihm fehlte offen gesagt die Objektivität", meint Erkan.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slruppk42bedmq8l5i
Die Stadt leuchtet in allen Farben

Fotostrecke Neustadt: Die Stadt leuchtet in allen Farben