Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
Student wandert in 17 Tagen zu neuem Studienort

Von Neustadt nach Heidelberg Student wandert in 17 Tagen zu neuem Studienort

Nach 17 Tagen Wanderung - grob geschätzt 800.000 Schritte - war es geschafft: Der 21-jährige Daniel Homeyer ist an seinem Studienort Heidelberg angekommen. Auf dem Fußweg zum fernen Studienort wollte der junge Mann auch seine Ausdauer vor dem Theologiestudium testen.

Voriger Artikel
Turmfragment hat nun ein Glasdach
Nächster Artikel
Die Ruhe vor der Riesensause

Daniel Homeyer genießt nach 17 Tagen Wanderung den Blick auf den Studienort Heidelberg.

Quelle: Daniel Homeyer

Neustadt. Das ist gelungen: „Die erste Woche Schmerzen und Blasen, die zweite Woche Genuss, die letzten Tage Müdigkeit“, lautet die Bilanz in kurzen Worten. Dann schwärmt Homeyer von wunderbaren Landschaften und Dörfern, von netten Gastgebern, die gen Süden immer herzlicher wurden, und von tollen Impulsen, die er mitnahm. „Kraft hat mir oft ein Lied gegeben, das mir ein Pastor ins Reisetagebuch geschrieben hat: Vertraut den neuen Wegen, auf die der Herr uns weist, weil Leben heißt: sich regen, weil Leben wandern heißt“, sagt Homeyer.

Auf den langen Etappen seien sogar die stetig ratternden Gedanken mal zur Ruhe gekommen. „Es gab Momente, in denen ich einfach nichts gedacht habe - eine tolle Erfahrung“, sagt er. Nur die schweren Stiefel seien nicht die beste Wahl gewesen. „Leichte und luftdurchlässige Trekkingschuhe sind besser geeignet“, sagt er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smqf7mqbbd16liomer2
Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?

Fotostrecke Neustadt: Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?