Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wieder setzen sich die Nöpker durch

Neustadt/Dudensen Wieder setzen sich die Nöpker durch

Früh übt sich, was ein Brandbekämpfer werden will: Schon die Jüngsten sind neuerdings dabei, wenn die Ortsfeuerwehren ihre Wettkämpfe austragen.

Voriger Artikel
Wieder gehen Strohballen in Flammen auf
Nächster Artikel
Flächenbrand wächst mit Wind auf elf Hektar

Wasserversorgung aufbauen, dann zielsicher löschen: Am Sonntag kämpfen elf Gruppen bei den Stadtwettkämpfen in Dudensen im Punkte.Lunitz (3)

Quelle: Thomas Lunitz

Neustadt. Unter dem Motto „Feuerwehr für Groß und Klein“ gingen am Sonnabend zunächst Kinderfeuerwehren und Altersabteilungen an den Start. „Spiel ohne Grenzen“, hieß es für die Kinderfeuerwehren am Vormittag. Bei fröhlichen Wasserspielen mit Schwämmen und Kübelspritzen setzte sich schließlich eine von drei Eilveser Gruppen durch, gefolgt vom Dudenser und Poggenhagener Nachwuchs. Auch eine Hüpfburg, selbstgebackene Waffeln, Kakao und „Bunte Tüten“ boten die Dudenser „Löschbanditen“ als Ausrichter an.

Am Nachmittag folgten die „Eimerfestspiele“ der Altersgruppen. Dabei ging es um Tempo und Genauigkeit bei einer Löschübung: Es galt, eine Wasserversorgung aufzubauen, in Eile die Schläuche auszurollen und schließlich treffsicher mit dem Wasserstrahl einen Blecheimer von einem Sockel zu stoßen. Das Dudenser Heimteam machte die meisten Punkte, Zweite wurden die Nöpker.

Ähnlich wie tags zuvor sah der Wettbewerb der aktiven Löschgruppen aus. Die Stadtfeuerwehr nutzte dafür am Sonntag auch den geräumigen Wettkampfplatz am Dudenser Schützenhaus, schickte dort Gruppen aus elf Ortschaften auf die Bahn. Das Erfolgsteam aus Nöpke siegte ein weiteres Mal, auf dem zweiten Platz liegt Basse.

Allzu viel Publikum verirrte sich nicht auf den abgelegenen Platz, Feuerwehrleute und Angehörige blieben nahezu unter sich. Dennoch war Ortsbrandmeister Frank Meyer als Gastgeber mit der Beteiligung zufrieden. lun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt