Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zieseniß tritt noch einmal an

Mariensee Zieseniß tritt noch einmal an

Es war zuletzt erwartet worden, nun ist es offiziell: Heinrich Zieseniß, hochgeschätzter Ortsbürgermeister in Mariensee, bewirbt sich um eine weitere Amtszeit.

Voriger Artikel
Nolte koordiniert Flüchtlingshilfe
Nächster Artikel
Elternrat will von Eltern hören

Sie kandidieren: Albert Meyer (von links), Heinrich Zieseniß, Martin Suhr, Heinrich Dettmering, Friedhelm Klingemann, Ulrich Baulain, Rolf Steuernthal und Eberhard Steinbrenner.

Quelle: privat

Neustadt. Im September wird gewählt. Und Zieseniß - seit 15 Jahren Ortsbürgermeister - steht erneut auf dem Spitzenplatz der CDU in den Dörfern Mariensee, Wulfelade, Empede und Himmelreich. Außerdem treten an: Ulrich Baulain, Corinna Pahl-Seegers, Martin Suhr, Eberhard Steinbrenner, Friedhelm Klingemann, Rolf Steuernthal, Albert Meyer und Heinrich Dettmering.

Der Ortsverband hat die Kandidaten einstimmig ins Rennen geschickt. Stadtverbandschef Björn Niemeyer lobte: „Das ist eine gute Kandidatenauswahl mit einem erfahrenen, engagierten Ortsbürgermeister an der Spitze, besser geht es nicht.“

Heinrich Zieseniß - im Ortschaftsbereich eigentlich nur als „Heiner“ bekannt - gilt als Macher, ist neben seiner Ortsratstätigkeit seit fast einem Vierteljahrhundert Vorsitzender des TSV-Mariensee-Wulfelade. Im Ortsrat verfügt die CDU seit etlichen Jahren über eine komfortable Mehrheit, stellt aktuell sechs von neun Bürgervertretern, die SPD drei. Entscheidungen in der Bürgervertretung werden überwiegend einstimmig gefällt.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände